Bitcoin-Handel - So handeln Sie mit Bitcoin und den besten Krypto-Handelsplattformen 2021

Aktualisiert:

Eightcap - Regulierte Plattform mit engen Spreads

Unsere Wertung

  • Mindesteinzahlung von nur 250 $
  • 100% provisionsfreie Plattform mit engen Spreads
  • Gebührenfreie Zahlungen per Debit- / Kreditkarte und E-Wallets
  • Tausende von CFD-Märkten, darunter Forex, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen
Beginnen Sie hier Ihre Reise, um alle Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

 

In einer Zeit vor nicht allzu langer Zeit war Bitcoin - die weltweit erste und immer noch de facto Kryptowährung - nichts weiter als der Wunschtraum eines Entwicklers. Schneller Vorlauf bis 2021 und die digitale Währung ist jetzt eine Anlageklasse von mehreren Milliarden Pfund.

Sie können Bitcoin nicht nur an Kryptowährungsbörsen von Drittanbietern kaufen, verkaufen und handeln, sondern die Anlageklasse verfügt jetzt über einen vollwertigen, regulierten Terminmarkt.

Beachten Sie, dass der Bitcoin-Handel im Online-Bereich immer beliebter wird, aber immer noch ein hochspekulativer und volatiler Vermögenswert ist. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass der Wert der Kryptowährung an einem einzigen Tag um mehr als 10% steigt oder fällt.

Wenn Sie jedoch herausfinden möchten, wie Sie Ihre Karriere als Kryptowährungsinvestor auf den richtigen Weg bringen können, lesen Sie unbedingt unsere ausführlichen Informationen Bitcoin-Handelshandbuch. Darin behandeln wir die Vor- und Nachteile der Funktionsweise des Bitcoin-Handels, welche Risiken Sie berücksichtigen müssen, wie Sie Geld verdienen, auf welchen Plattformen Sie handeln sollten und vieles mehr.

Hinweis: Wenn Sie Bitcoin kurzfristig handeln möchten und daher die Möglichkeit haben möchten, auf Knopfdruck zu kaufen und zu verkaufen, ist es möglicherweise am besten, mit CFDs zu handeln.

Inhaltsverzeichnis

    Was sind die Vor- und Nachteile des Bitcoin-Handels?

    Die Vor-

    • Betreten Sie einen innovativen Markt, der noch in den Kinderschuhen steckt
    • Bitcoin im Wert von mehreren Milliarden Pfund wird jeden Tag gehandelt
    • Die Bitcoin-Märkte sind rund um die Uhr geöffnet
    • Hunderte von Bitcoin-Handelsplattformen sind jetzt auf dem Markt
    • Bei einigen Brokern können Sie Bitcoin-CFDs kostenlos handeln

    Die Nachteile

    • Eine der spekulativsten Anlageklassen im Finanzbereich

    Was ist Bitcoin?

    Vorher Wir beschäftigen uns mit den Besonderheiten des Handels mit der digitalen Währung. Stellen wir sicher, dass wir verstehen, was Bitcoin eigentlich ist. In seiner einfachsten Form ist Bitcoin eine Kryptowährung, die 2008 von einem anonymen Entwickler erstellt wurde. Die zugrunde liegende Technologie wird als "Blockchain" bezeichnet und ermöglicht es dem Bitcoin-System, "dezentral" zu arbeiten.

    Für Laien bedeutet dies, dass keine einzelne Person oder Behörde das Bitcoin-Netzwerk kontrolliert und die Währung selbst von keiner Regierung oder Zentralbank unterstützt wird. Im Gegenteil, Transaktionen werden von „Bergleuten“ validiert und bestätigt. Jeder kann Bitcoin-Miner werden, solange er über das erforderliche Hardwaregerät verfügt.

    Als Gegenleistung für den Beitrag von überschüssigem Strom werden erfolgreiche Bergleute mit Bitcoin belohnt. Bitcoin als Währung ist virtuell, was bedeutet, dass es nicht in einer physischen Form wie dem Pfund oder dem US-Dollar existiert. Stattdessen werden alle Transaktionen und Kontensalden in der Blockchain gespeichert. Dies ist nicht nur unveränderlich für die Bedrohung durch Fehlverhalten, sondern ermöglicht auch anonyme, schnelle und kostengünstige Überweisungen.

    Abgesehen davon war der Hauptanwendungsfall für zwischen bis zu diesem Punkt spekulative Mittel. Aus diesem Grund handelt es sich jetzt um eine Anlageklasse von mehreren Milliarden Pfund, die sowohl von Privatkunden als auch von institutionellen Kunden gehandelt werden kann.

    Was ist Bitcoin-Handel?

    Wenn ein Vermögenswert einen Wert hat, ist es wahrscheinlich, dass ein handelbarer Markt existiert. Ob Öl, Gold, Weizen, Zucker oder Getreide - die meisten Rohstoffe, die Wert ableiten, können von Investoren gekauft und verkauft werden - mit dem primären Ziel, Geld zu verdienen. Dieses Konzept ist bei Bitcoin und anderen Kryptowährungen nicht anders.

    Daher können Sie BItcoin jetzt genauso handeln wie jede andere Anlageklasse. Vor diesem Hintergrund ähnelt der Bitcoin-Handel auch dem Forex-Handel, da Sie Bitcoin gegen eine andere Währung handeln. Dies kann eine Fiat-Währung wie GBP, USD oder EUR oder eine alternative digitale Währung wie Ethereum und Ripple sein.

    Hinweis: Obwohl Bitcoin den Währungscode 'BTC' hat, verwenden einige Plattformen stattdessen 'XBT'.

    Die größte und liquideste Bitcoin-Paarung ist jedoch die des US-Dollars. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Leitfadens hat der BTC / USD-Markt in nur 23 Stunden Trades im Wert von mehr als 24 Milliarden US-Dollar ermöglicht. Egal, ob Sie ein paar Pfund oder einen sechsstelligen Betrag handeln möchten - es gibt mehr als genug Liquidität, um herumzukommen.

    Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie ein Bitcoin-Handel in der Praxis funktionieren könnte.

    1. Sie entscheiden sich, Bitcoin gegen den US-Dollar zu handeln, da dies der größte Marktplatz in diesem Bereich ist.
    2. Der Preis für Bitcoin liegt derzeit bei 10,000 US-Dollar - obwohl Sie der Meinung sind, dass der Preis kurzfristig steigen wird.
    3. Als solches erteilen Sie eine Kaufbestellung für das BTC / USD-Paar zu 500 USD
    4. Im Laufe der nächsten 48 Stunden steigt Bitcoin auf 12,000 US-Dollar - was einem Gewinn von 20% entspricht
    5. Wenn Sie 500 USD investiert haben, haben Ihre 20% Gewinne Ihnen einen Gewinn von 100 USD eingebracht

    Hinweis: Obwohl der BTC / USD auf den US-Dollar lautet, kann Ihr in Großbritannien ansässiger Broker Gewinne und Verluste dennoch in Pfund Sterling umrechnen.

    Wie man Bitcoin handelt?

    Um Bitcoin zu kaufen, zu verkaufen und zu handeln, müssen Sie eine Plattform eines Drittanbieters verwenden. Abhängig von der Art der Asset-Struktur, in die Sie investieren möchten, kann dies ein spezialisierter Kryptowährungsaustausch oder ein regulierter CFD-Broker sein. Entscheidend ist, dass dies davon abhängt, ob Sie Bitcoin kurzfristig handeln möchten /day-Trading Basis oder halten Sie Ihre Investition langfristig.

    Aus diesem Grund haben wir nachfolgend die wichtigsten Möglichkeiten aufgeführt, mit denen Sie Bitcoin-Handel betreiben können.

    Handel mit Bitcoin durch 100% ige Eigentümerschaft

    Wenn Sie Bitcoin in seiner wahrsten Form handeln möchten, müssen Sie zuerst die digitale Währung kaufen. Obwohl wir weiter unten genauer erläutern werden, wie dies funktioniert, müssen Sie einen Kryptowährungsaustausch eines Drittanbieters verwenden, der für die Annahme von Fiat-Währungseinzahlungen lizenziert ist.

    Auf diese Weise können Sie eine Debit- / Kreditkarte oder eine Überweisung an verwenden kaufen Bitcoin, die Sie dann mit anderen Währungen handeln können. Sobald Sie im Besitz von Bitcoin sind, haben Sie zwei Möglichkeiten. Wenn Sie Tagesgeschäfte tätigen möchten, können Sie diese gegen andere Kryptowährungen wie Ethereum handeln.

    Hinweis: Wenn Sie Bitcoin zu 100% besitzen und dann mit Fiat-Währungen wie dem US-Dollar handeln möchten, müssen Sie dies wahrscheinlich über ein BTC / USDT-Paar tun. USDT ist eine Kryptowährung namens Tether, die an den US-Dollar gebunden ist.

    Wenn Sie Ihr Bitcoin gegen den US-Dollar handeln möchten, können Sie dies auch an der von Ihnen gewählten Kryptowährungsbörse tun. Die zweite Möglichkeit besteht darin, Ihr Bitcoin zur sicheren Aufbewahrung in Ihre private Brieftasche abzuheben. Diese Option ist für diejenigen gedacht, die langfristig in Bitcoin investieren möchten, mit der Hoffnung, dass es in Zukunft deutlich mehr wert sein wird.

    Handel mit Bitcoin-CFDs

    Wenn Sie ein erfahrener Investor sind, der täglich auf den Bitcoin-Bereich zugreifen möchte, empfehlen wir dringend, CFDs (Contract-for-Difference) in Betracht zu ziehen. Mit CFDs können Sie über den zukünftigen Preis eines Vermögenswerts spekulieren, ohne ihn besitzen oder speichern zu müssen. In der Bitcoin-Arena sind nicht nur CFDs verfügbar, sondern praktisch jede handelbare Anlageklasse.

    Ob Aktien, Gold, Öl, Erdgas oder der S & P 500 - CFDs ermöglichen Ihnen den Handel mit Vermögenswerten auf Knopfdruck. Der Handel mit Bitcoin über einen CFD-Broker bietet zahlreiche Vorteile. Im Gegensatz zu Kryptowährungsbörsen von Drittanbietern ist die CFD-Brokerage-Branche in erster Linie ein stark reguliertes Schlachtfeld.

    In Großbritannien müssen beispielsweise alle CFD-Broker eine Lizenz bei der Financial Conduct Authority besitzen. Dies bietet Ihnen eine Reihe von gesetzlichen Sicherheitsvorkehrungen, die bei einem Kryptowährungsaustausch sonst nicht verfügbar wären. Zweitens unterstützen CFD-Plattformen alltägliche Zahlungsmethoden wie Debit- / Kreditkarte, Banküberweisung und sogar E-Wallets wie PayPal.

    Daher ist es nicht erforderlich, Bitcoin tatsächlich zu kaufen, um mit dem Handel zu beginnen. Stattdessen müssen Sie lediglich ein Konto eröffnen, Geld einzahlen und sofort einen Bitcoin-CFD kaufen. Dies ist auch vorteilhaft, wenn es darum geht, Ihren Handel zu schließen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, Ihre Bitcoin-Gewinne auf eine digitale Geldbörse zu übertragen. Stattdessen werden britische CFD-Plattformen Salden, Gewinne und Verluste in GBP angeben.

    Handel mit Bitcoin-Derivaten

    Da die Kryptowährungsinvestitionsszene immer breiter wird,VerbreitungBörsen und Makler bieten jetzt anspruchsvollere Finanzinstrumente an. Dies schließt einen Terminmarkt sowohl an der CME als auch an der CBOE ein - zwei der größten Terminbörsen der Welt. Während CME und CBOE für institutionelle Anleger bestimmt sind, können Sie auch als Privatanleger auf die Bitcoin-Terminmärkte zugreifen.

    Hier ist ein Beispiel dafür, wie sich ein Bitcoin-Futures-Handel entwickeln könnte.

    Beispiel eines Bitcoin-Futures-Handels

    Nehmen wir an, Sie sind optimistisch in Bezug auf die zukünftige Ausrichtung von Bitcoin. Daher entscheiden Sie sich, in einen Bitcoin-Futures-Kontrakt zu investieren. Der Vertrag hat ein Ablaufdatum von drei Monaten, was bedeutet, dass Sie gezwungen sind, den Vertrag entweder am oder vor dem Fälligkeitsdatum zu verkaufen. Der Preis für den Bitcoin-Vertrag beträgt 8,000 USD.

    1. Sie kaufen 2 Bitcoin-Futures-Kontrakte zu je 8,000 USD. 
    2. Obwohl dies eine Handelsgröße von 16,000 US-Dollar darstellt, müssen Sie nur eine kleine Marge aufstellen.
    3. Sie beschließen, den Kontrakt bis zur Fälligkeit laufen zu lassen, da der Preis für Bitcoin steigt.
    4. Wenn der Vertrag in drei Monaten ausläuft, beträgt der Preis für Bitcoin 10,000 US-Dollar.
    5. Dies bedeutet, dass jeder Vertrag 2,000 USD mehr wert ist als der Preis, zu dem Sie bezahlt haben.
    6. Sie besitzen 2 Terminkontrakte, was bedeutet, dass Ihr Nettogewinn 4,000 USD beträgt.

    In ähnlicher Weise haben Put- und Call-Optionen auch die Bitcoin-Investitionsszene erreicht. Auf diese Weise können Sie eine Prämie zahlen, die Ihnen die Option, aber nicht die Verpflichtung gibt, Bitcoin zu einem späteren Zeitpunkt zu kaufen.

    Hier ist ein Beispiel dafür, wie sich ein Handel mit Bitcoin-Optionen auswirken könnte.

    Beispiel eines Bitcoin-Optionshandels

    Obwohl Bitcoin-Optionen nicht so weit verbreitet sind wie Futures, sind sie auf einer Reihe von Handelsplattformen verfügbar. Das Hauptkonzept besteht darin, dass Sie für Bitcoin eine Prämie zahlen, um Zugang zum Optionsmarkt zu erhalten. Angenommen, Bitcoin hat einen Wert von 10,000 US-Dollar und der Ausübungspreis von 11,000 US-Dollar. Die Prämie für eine Call-Option beträgt 10 Cent auf den Dollar.

    1. Sie möchten 300 US-Dollar riskieren, wenn Sie eine Bitcoin-Call-Option kaufen
    2. Auf diese Weise erhalten Sie Zugriff auf Bitcoin im Wert von 3,000 USD. Es kann nur eines von zwei Dingen passieren.
    3. Wenn Bitcoin den Ausübungspreis von 11,000 USD vor Ablauf des Vertrags nicht erreicht, verlieren Sie Ihre Prämie von 300 USD.
    4. Das zweite Szenario - auf das Sie hoffen würden - ist, dass Bitcoin den Ausübungspreis von 11,000 USD übertrifft.
    5. Nehmen wir an, zwei Wochen später liegt Bitcoin bei 12,000 US-Dollar.
    6. Sie haben den Ausübungspreis überschritten und beschließen, Ihre Investition mit Gewinn auszulagern.
    7. Die Prämie, die Sie zuvor gezahlt haben, gibt Ihnen das Recht, Bitcoin zu kaufen. Sie zahlen jedoch 11,000 US-Dollar im Gegensatz zum aktuellen Marktwert von 12,000 US-Dollar.

    Bitcoin-Handelsgebühren

    Wie bei jeder Anlageklasse, die Sie online handeln möchten, müssen Sie einige Überlegungen zu Gebühren anstellen. Dies kann verschiedene Formen annehmen. Lesen Sie daher unbedingt die folgenden Punkte durch.

    🥇 Prozentgebühr

    Die häufigste Gebühr, die beim Online-Handel mit Bitcoin anfällt, ist eine prozentuale Gebühr. Die Gebühr wird anhand der Größe Ihrer Bestellung berechnet und muss zweimal bezahlt werden. Sie zahlen es, wenn Sie den Handel zum ersten Mal eröffnen oder wenn Sie ihn schließen.

    Angenommen, die Handelsgebühr beträgt 1%. Wenn Sie Bitcoin im Wert von 250 £ kaufen würden, würden Sie zunächst 2.50 £ an Gebühren zahlen. Wenn der Wert der Investition auf 400 GBP anstieg und Sie beschlossen, den Handel zu schließen, um Ihre Gewinne zu erzielen, würden Sie 4 GBP an Gebühren zahlen.

    🥇 Pauschalgebühr

    Einige Bitcoin-Handelsplattformen berechnen Ihnen bei jedem Trade eine Pauschalgebühr. Nehmen wir zum Beispiel an, der Broker berechnet £ 4.50 pro Trade. Unabhängig von der Größe Ihrer Bestellung zahlen Sie beim Kauf von Bitcoin 4.50 £ und beim Verkauf erneut 4.50 £. Das Pauschalsystem ist vorteilhafter für diejenigen, die wirklich große Beträge handeln.

    🥇 Provisionsfreie Plattformen

    Manche Online-Handel Auf Plattformen können Sie Bitcoin jetzt provisionsfrei kaufen und verkaufen. Dies bedeutet, dass Sie an keinem Ende Ihres Handels eine Handelsgebühr zahlen, was großartig ist. Neulinge vergessen jedoch häufig den Spread, da dies eine Gebühr ist, die Sie indirekt zahlen.

    🥇 Die Ausbreitung

    Unabhängig davon, was Sie handeln, wird es immer einen Spread geben. Dies ist die Differenz zwischen dem Kaufpreis eines Vermögenswerts und dem Verkaufspreis. Sie können den Spread in Prozent berechnen, wodurch Sie einen klaren Hinweis darauf erhalten, wie viel Sie an Gebühren zahlen.

    Nehmen wir zum Beispiel an, der Unterschied im Kauf- und Verkaufspreis von Bitcoin betrug 1.5%. Wenn Sie sich dann für Bitcoin entscheiden würden, müsste der Preis um mindestens 1.5% steigen, nur um die Gewinnschwelle zu erreichen.

    Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum Sie immer rote Zahlen schreiben, sobald ein Trade ausgeführt wird, liegt dies an der Verbreitung!

    🥇 Finanzierungsgebühren

    Wenn Sie Bitcoin mit Hebelwirkung handeln möchten, müssen Sie auch bewerten, welche Finanzierungsgebühren die Plattform erhebt. Dies funktioniert ähnlich wie ein Darlehen, nicht zuletzt, weil Sie die gehebelten Mittel vom Broker leihen.

    Die Finanzierungsgebühren variieren je nach Art des Vermögenswerts, mit dem Sie handeln. Im Fall von Bitcoin ist dies jedoch wahrscheinlich teuer.

    Darüber hinaus basieren die Finanzierungskosten auf einem Prozentsatz des von Ihnen geliehenen Betrags. Beispielsweise kann der Broker im Laufe des Jahres 6% berechnen, und Sie zahlen den anteiligen Satz für jeden Tag, an dem Sie den Leveraged Trade offen halten.

    Kann ich Bitcoin mit Hebelwirkung handeln?

    Auf einer Reihe von Bitcoin-Handelsplattformen können Sie jetzt mit Hebel handeln. Die Höhe der Hebelwirkung, die Sie erhalten können, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Wenn Sie sich für den Handel mit Bitcoin über eine regulierte CFD-Plattform entscheiden, muss der Broker zunächst die Vorschriften der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) einhalten.

    Dies sieht vor, dass Privatanleger beim Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen eine Hebelwirkung von nur 2: 1 haben. Wenn Sie jedoch die Risiken genau kennen und eine wesentlich höhere Hebelwirkung erzielen möchten, können Sie eine Krypto-Derivat-Plattform verwenden.

    Hinweis: So verlockend die Hebelwirkung auch sein mag, Sie könnten viel Geld verlieren, wenn Ihr Handel gegen Sie geht. In der Tat verlieren Sie Ihren gesamten Einsatz, wenn Ihr Handel liquidiert wird. Gehen Sie also mit äußerster Vorsicht vor.

    Solche Plattformen befassen sich ausschließlich mit Ein- und Auszahlungen in Kryptowährung, was bedeutet, dass sie nicht den gleichen Vorschriften entsprechen müssen wie Broker auf Fiat-Basis. Als solches können Sie Bitcoin mit einem Hebel von bis zu 100: 1 handeln.

    Wie wähle ich eine Crypto Trading Plattform?

    Wenn Sie unseren Leitfaden bis zu diesem Punkt gelesen haben, hoffen Sie, dass Sie jetzt genau wissen, was Bitcoin-Handel ist. Wenn Sie sich jetzt in der Phase befinden, in der Sie Ihre Bitcoin-Handelskarriere beginnen möchten, müssen Sie eine Plattform auswählen.

    Angesichts der Tatsache, dass Hunderte von Börsen und Brokern auf dem Markt aktiv sind, ist es keine leichte Aufgabe, zu wissen, mit welcher Plattform man arbeiten soll. Daher empfehlen wir, vor der Eröffnung eines neuen Kontos die folgenden Kriterien zu untersuchen.

    🥇 Geregelter CFD Broker oder Cryptocurrency Exchange?

    In erster Linie müssen Sie entscheiden, ob Sie von der Bequemlichkeit von Bitcoin-CFDs profitieren möchten oder ob Sie Bitcoin tatsächlich besitzen und mit anderen Währungen handeln möchten. Wenn Sie sich für CFDs entscheiden, verwenden Sie einen regulierten CFD-Broker, der von der Financial Conduct Authority (FCA) lizenziert ist.

    Im Gegenteil, nur sehr wenige Kryptowährungsbörsen verfügen über behördliche Lizenzen, insbesondere in Großbritannien. Dies ist jedoch das Risiko, das Sie eingehen müssen, wenn Sie Bitcoin in seiner wahrsten Form handeln möchten.

    🥇 Zahlungen

    Sie müssen auch über die Finanzierung nachdenken. Wie wollen Sie beispielsweise Geld auf Ihr Handelskonto einzahlen? Wenn Sie eine alltägliche Kredit- / Debitkarte, eine Überweisung oder eine Geldbörse verwenden möchten, ist ein CFD-Broker die beste Option. Hierbei handelt es sich um regulierte Broker, die den gesetzlichen Auftrag haben, die Fiat-Währung zu unterstützen.

    Alternativ können Sie bei einigen Krypto-Börsen Geld auf ein Bankkonto einzahlen. Die Gebühren sind normalerweise minimal, obwohl Sie einige Tage warten müssen, bis das Guthaben aufgebraucht ist.

    🥇 Gebühren

    Beim Online-Kauf und -Verkauf von Bitcoin zahlen Sie immer Handelsgebühren - auch wenn Sie sich für einen provisionsfreien Broker entscheiden. Vor diesem Hintergrund sollten Sie eine Plattform wählen, die eine Preisstruktur bietet, die Ihren Anforderungen entspricht. Wenn Sie beispielsweise sehr große Volumina handeln, ist es möglicherweise am besten, einen Broker zu verwenden, der Pauschalprovisionen berechnet.

    Wenn Sie jedoch ein Neuling sind, der kleine Beträge investieren möchte, sind Sie wahrscheinlich besser für eine variable prozentuale Gebühr geeignet. Vergessen Sie auf keinen Fall die Verbreitung!

    🥇 Anzahl der Bitcoin-Paare

    Da Sie Bitcoin gegen eine andere Währung handeln, müssen Sie untersuchen, wie viele Handelspaare der betreffende Broker anbietet. Möchten Sie beispielsweise Bitcoin gegen andere Fiat-Währungen wie USD und GBP handeln?

    Wollten Sie alternativ Bitcoin gegen andere digitale Währungen wie Ethereum handeln? Erkunden Sie vor Ihrer Anmeldung unbedingt die Handelsarena.

    🥇 Handelstools

    Erfolgreiche Händler werden immer technische Analysewerkzeuge verwenden. Obwohl sie auf den ersten Blick verwirrend erscheinen mögen, ist es wichtig, dass Sie verstehen, wie Exponential Averages- und Fibonacci Retracement-Tools funktionieren.

    Mit solchen Tools können Sie historische Preistrends eingehend analysieren. Daher bevorzugen wir Handelsplattformen, die eine Vielzahl von Diagrammindikatoren bieten.

    🥇 Forschung

    Es ist auch praktisch, wenn die Bitcoin-Handelsplattform aktuelle Recherchetools bietet. Dies sollte mindestens relevante Nachrichtenereignisse umfassen, die sich direkt auf den Preis von Bitcoin auswirken könnten.

    Zum Beispiel, als die Securities and Exchange Commission (SEC) ein prominentes Bitcoin ablehnte ETF Anwendung im vergangenen Jahr reagierten die Märkte sofort mit einem großen Ausverkauf. Daher benötigen Sie eine Handelsplattform, mit der Sie in Echtzeit auf wichtige Ereignisse zugreifen können.

    Beste Bitcoin-Handelsseiten und Plattformen von 2021

    Sie sind sich nicht sicher, zu welcher Bitcoin-Handelsplattform Sie passen sollen? Obwohl wir weiterhin empfehlen würden, vor der Anmeldung Ihre eigene Due Diligence auf einer Plattform durchzuführen, haben wir nachfolgend unsere drei wichtigsten Tipps für 2021 aufgeführt.

     

    1. EightCap - Handel über 200 Vermögenswerte Provisionsfrei

    EightCap ist ein Online-Forex-Broker, der vollständig mit MT4 kompatibel ist. Auf dieser beliebten Plattform können Sie über 200 Finanzinstrumente handeln. Es stehen zwei Kontotypen zur Auswahl.

    Ein Konto ermöglicht den provisionsfreien Handel mit Spreads ab nur 1 Pip. Oder Sie können ab 0 Pips mit einer Pauschalprovision von 3.50 USD pro Folie handeln. In Bezug auf die Märkte deckt EightCap alles ab, von Devisen und Aktien bis hin zu Indizes und Rohstoffen.

    Mit diesem Broker können Sie nicht nur für nur 100 US-Dollar loslegen, sondern auch kostenlos über das Demo-Konto handeln. Am wichtigsten ist, dass dieser Broker von einem erstklassigen ASIC reguliert wird.

    LT2-Bewertung

    • ASIC regulierter Broker
    • Handeln Sie über 200 Vermögenswerte provisionsfrei
    • Sehr enge Spreads
    • Kein Kryptowährungshandel
    Ihr Kapital ist beim Handel mit CFDs auf dieser Plattform einem Verlustrisiko ausgesetzt

    2. AVATrade - 2 x $ 200 Forex Willkommensbonusse

    Das Team von AVATrade bietet jetzt einen riesigen Forex-Bonus von 20% von bis zu 10,000 US-Dollar an. Dies bedeutet, dass Sie 50,000 USD einzahlen müssen, um die maximale Bonuszuweisung zu erhalten. Beachten Sie, dass Sie mindestens 100 US-Dollar einzahlen müssen, um den Bonus zu erhalten, und dass Ihr Konto überprüft werden muss, bevor das Geld gutgeschrieben wird. Wenn Sie den Bonus abheben, erhalten Sie 1 $ für jedes 0.1-Lot, das Sie handeln.

    Unsere Wertung

    • 20% Willkommensbonus von bis zu 10,000 USD
    • Mindesteinzahlung $ 100
    • Überprüfen Sie Ihr Konto, bevor der Bonus gutgeschrieben wird
    75% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln

    3. EuropeFX - Tolle Gebühren und mehrere Devisenhandelsplattformen

    Wie der Name schon sagt, ist EuropeFX ein spezialisierter Forex-Broker. Vor diesem Hintergrund unterstützt die Plattform auch CFDs in Form von Aktien, Indizes, Kryptowährungen und Rohstoffen. Sie können über MT4 handeln, sodass Sie zwischen Desktop-Software oder einer mobilen / Tablet-Anwendung wählen können. Wenn Sie über Ihren Standard-Webbrowser handeln möchten, bietet der Broker auch eine eigene native Plattform - EuroTrader 2.0. In Bezug auf die Gebühren bietet EuropeFX sehr enge Spreads für große Paare. Ihr Geld ist jederzeit sicher, nicht zuletzt, weil der Broker von CySEC autorisiert und lizenziert ist.

    Unsere Wertung

    • MT4 und native Handelsplattformen
    • Super-niedrige Spreads
    • Sehr guter Ruf und lizenziert von CySEC
    • Das Premium-Konto hat eine Mindesteinzahlung von 1,000 EUR

    82.61% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln

     

    Eightcap - Regulierte Plattform mit engen Spreads

    Unsere Wertung

    • Mindesteinzahlung von nur 250 $
    • 100% provisionsfreie Plattform mit engen Spreads
    • Gebührenfreie Zahlungen per Debit- / Kreditkarte und E-Wallets
    • Tausende von CFD-Märkten, darunter Forex, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen
    Beginnen Sie hier Ihre Reise, um alle Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

     

    FAQs

    Womit kann ich Bitcoin handeln?

    Bitcoin kann sowohl gegen Fiat-Währungen (wie USD und GBP) als auch gegen andere Kryptowährungen (wie Ethereum und Ripple) gehandelt werden.

    Ist der Handel mit Bitcoin-Margen eine Sache?

    Als Anlageklasse mit einem Volumen von mehreren Milliarden Pfund ist es keine Überraschung zu erfahren, dass Sie Bitcoin-Margen handeln können. Wenn Sie einen regulierten CFD-Broker verwenden, der von der FCA lizenziert ist, können Sie nur 2: 1 nutzen. Wenn Sie jedoch eine Krypto-Derivat-Plattform verwenden, können Sie möglicherweise eine Hebelwirkung von bis zu 100: 1 erzielen.

    Was ist die Mindesteinzahlung auf einer Bitcoin-Handelsseite?

    Mindesteinzahlungen werden von der betreffenden Handelsstelle festgelegt. Wenn Sie Geld bei Bitcoin einzahlen, gibt es normalerweise keinen Mindesteinzahlungsbetrag. Auf der anderen Seite verlangen CFD-Broker normalerweise eine Mindesteinzahlung von mindestens £ 100.

    Wer reguliert Bitcoin-Handelsseiten in Großbritannien?

    Die Financial Conduct Authority ist für regulierte CFD-Broker in Großbritannien verantwortlich. Der Austausch von Kryptowährungen ist in Großbritannien jedoch nicht reguliert. Denken Sie also daran.

    Kann ich rund um die Uhr mit Bitcoin handeln?

    Im Gegensatz zu herkömmlichen Börsen wie der NYSE und der LSE kann Bitcoin rund um die Uhr gehandelt werden. Das Handelsvolumen ist jedoch an den Wochenenden viel geringer. Erwarten Sie daher eine höhere Volatilität.

    Was ist ein Bitcoin CFD?

    Wenn Sie kurzfristig und spekulativ auf die Bitcoin-Handelsszene zugreifen möchten, sind CFDs eine hervorragende Option. Die Gebühren sind nicht nur sehr niedrig, sondern Sie können Ihren Handel auch per Knopfdruck beenden. Darüber hinaus sind CFD-Broker reguliert.

    Kann ich Bitcoin kurzschließen?

    Der einfachste Weg, Bitcoin zu verkaufen, ist der Verkauf eines CFD. Wenn Sie Ihren Handel beenden möchten, kaufen Sie einfach den CFD zurück. Insofern ist der Handelsprozess weitgehend der gleiche wie ein Long-Prozess, wenn auch umgekehrt.