Erfahren Sie 2 Trade 2021 Leitfaden zum Penny Stock Trading!

Aktualisiert:

Penny Stocks sind Unternehmen mit einem Wert von weniger als 5 USD pro Aktie. Theoretisch könnte dies eine Reihe von Großunternehmen umfassen, die an großen Börsen wie der NYSE und der NASDAQ notiert sind. Eine umfassendere Definition ist jedoch die von Small-Cap-Unternehmen, die auf außerbörslichen Märkten (OTC) wie den Pink Sheets handeln.

Der Handel mit Penny Stocks wird oft als Phänomen mit hohem Risiko und hoher Belohnung angesehen, da der zugrunde liegende Aktienkurs des Unternehmens parabolisch steigen oder fallen kann. Dies liegt daran, dass Penny Shares unter hoher Volatilität und geringer Liquidität leiden.

In unserem Learn 2 Trade 2021-Leitfaden zum Penny Stock Trading erklären wir alles, was Sie wissen müssen. Dies beinhaltet eine vollständige Aufschlüsselung der Penny Stocks, der Funktionsweise des Marktes und der Maßnahmen, die Sie ergreifen müssen, um heute mit dem Handel zu beginnen!

Inhaltsverzeichnis

     

    Eightcap - Regulierte Plattform mit engen Spreads

    Unsere Wertung

    • Mindesteinzahlung von nur 250 $
    • 100% provisionsfreie Plattform mit engen Spreads
    • Gebührenfreie Zahlungen per Debit- / Kreditkarte und E-Wallets
    • Tausende von CFD-Märkten, darunter Forex, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen
    Beginnen Sie hier Ihre Reise, um alle Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

     

    Was sind Penny Stocks?

    Kurz gesagt, Penny Stocks werden von der Securities and Exchange Commission (SEC) als börsennotiertes Unternehmen mit einem Aktienkurs von 5 USD oder weniger definiert. In diesem Sinne agieren Penny Stocks wie jedes andere Unternehmen im Aktienhandel. Das heißt, das übergeordnete Konzept besteht darin, einen Penny Stock zu kaufen, in der Hoffnung, dass er in Zukunft an Wert gewinnt.

    Eine passendere Definition von Penny Stock-Unternehmen sind jedoch Unternehmen, die an OTC-Märkten wie den Pink Sheets notiert sind. Wie wir weiter unten genauer erläutern, ist der Zugang zu OTC-Börsen für Einzelhändler äußerst schwierig, weshalb Sie sich an einen Drittanbieter wenden müssen.

    Dennoch weisen Penny Stocks eine Reihe von Merkmalen auf, die sie von traditionellen Blue-Chip-Unternehmen unterscheiden. Entscheidend ist, dass Penny Stocks in der Regel sehr kleine Unternehmen mit einer Mikromarktkapitalisierung sind. Infolgedessen kann der Preis von Penny Stocks auf Beleuchtungsart steigen und fallen - noch mehr als bei spekulativen Anlageklassen wie Kryptowährungen.

    Vor- und Nachteile des Penny Stocks-Handels

    • Riesiges Aufwärtspotenzial - investieren Sie in ein Unternehmen, bevor es großflächig wird
    • Gelegenheit, eine große Anzahl von Aktien zu kaufen, ohne die Bank zu sprengen
    • Fähigkeit, ein diversifiziertes Portfolio von Penny Stocks zu erstellen, um die Risiken zu mindern
    • Penny Stocks sind eine der volatilsten Anlageklassen im Investmentbereich
    • Die Spreads sind deutlich breit
    • Möglicherweise fällt es Ihnen schwer, Ihre Penny Stocks zu verkaufen, da die Liquidität gering ist
    • Penny Stocks sind normalerweise an OTC-Märkten notiert - was den Zugang erschwert
    • Die Preise können an einem einzigen Handelstag um dreistellige Prozentsätze steigen und fallen

    Wie funktionieren Penny Stocks?

    Penny Stocks sind theoretisch börsennotierte Unternehmen, sofern sie in der Lage sind, Geld von Anlegern aller Formen und Größen zu beschaffen. Hier hören jedoch die Ähnlichkeiten auf. Denken Sie zum Beispiel an die jüngste Multi-Milliarden-Dollar-Notierung von Uber.

    Die Mitfahrzentrale durchlief ein eingehendes Antragsverfahren bei der SEC, an dem große Finanzinstitute beteiligt waren, um bei der Kapitalbeschaffung zu helfen. Dann wurden die Aktien an der größten Börse der Welt notiert - der NYSE.

    Dies könnte weiter von dem für Penny Stock Companies erforderlichen Prozess entfernt sein. Das heißt, während Penny Stocks noch einen IPO-Prozess durchlaufen werden, gibt es bei weitem keine so genaue Prüfung durch die nationalen Regulierungsbehörden. Tatsächlich sind viele neu gelistete Penny Stock-Unternehmen von der SEC-Registrierung ausgenommen!

    Entscheidend ist, dass Penny Stocks mit ziemlicher Sicherheit auf einem OTC-Markt gehandelt werden, im Gegensatz zu einer großen Börse wie der NYSE oder der NASDAQ.

    Penny Stock Trading auf OTC-Märkten

    Sobald eine Penny Stock Company ihren ersten Börsengang abgeschlossen hat, wird sie auf den Sekundärmarkt gelangen. Für Layman bedeutet dies, dass Aktionäre ihre Aktien an einer Börse verkaufen können, die dann von anderen Investoren gekauft werden kann. Wie oben erwähnt, wird dies normalerweise auf einem OTC-Markt sein.

    Was ist ein OTC-Markt?

    Der außerbörsliche oder einfach OTC-Markt ermöglicht es Anlegern, Finanzinstrumente außerhalb traditioneller Börsen zu handeln. Die beiden Hauptakteure in diesem Bereich sind die in Privatbesitz befindlichen Pink Sheets und das OTC Bulletin Board.

    Beide Arenen haben eines gemeinsam: Es gibt keinen Handelsplatz. Stattdessen werden Geschäfte von Broker zu Broker getätigt - was zu einem etwas undurchsichtigen Investitionsraum führt.

    Mit anderen Worten, Sie können nicht an Ihrem Computerbildschirm sitzen und beobachten, wie der Wert von Penny Stocks von Sekunde zu Sekunde steigt und fällt. Stattdessen wird alles normalerweise über das Telefon erledigt.

    Ein Paradebeispiel hierfür ist unten aufgeführt:

    • Sie lesen über eine aufstrebende Bekleidungsfirma, die kürzlich auf den Pink Sheets gelistet wurde
    • Sie finden einen Börsenmakler, der direkten Zugriff auf die Pink Sheets hat, und teilen ihm mit, dass Sie Aktien im Wert von 1,000 USD kaufen möchten
    • Beim letzten Handel der Aktien lag der Preis bei 0.10 USD je Aktie
    • Der Broker tätigt einige Anrufe und findet einen Brokerkollegen, der genügend Penny Stocks hält, um den Handel abzudecken
    • Der Broker ruft Sie zurück, um Ihnen einen Preis von 0.15 USD pro Aktie zu geben - nur 50% mehr als beim letzten Trade

    Wie Sie dem obigen Beispiel entnehmen können, können sich Penny Stocks mit einer parabolischen Rate bewegen - nicht zuletzt, weil diejenigen, die die Aktien halten, oft bestimmen können, zu welchem ​​Preis sie sie verkaufen!

    Eigenschaften von Penny Stocks

    Penny Stocks unterscheiden sich aus mehreren Gründen grundlegend von Blue-Chip-Unternehmen wie Apple, IBM und Facebook - auf die wir im Folgenden näher eingehen.

    Art der Unternehmen

    In erster Linie sind Penny Stock-Unternehmen oft brandneue Unternehmen, die Kapital beschaffen müssen. Sie sind häufig nicht in der Lage, traditionelle Kanäle wie Banken oder Risikokapitalunternehmen zu nutzen, weshalb sie sich den OTC-Märkten zuwenden.

    Dies sollte sofort Alarmglocken auslösen, da ein Mangel an Finanzierungsmöglichkeiten möglicherweise auf die finanzielle Gesundheit des Unternehmens - oder eines seiner Direktoren - zurückzuführen ist.

    In Bezug auf die Branchen können Penny Stock-Unternehmen aus nahezu allen Branchen stammen.

    Liquidity

    Die Liquidität bezieht sich auf die Höhe des Handelsvolumens, an das ein Finanzinstrument gewöhnt ist. An einem Ende des Spektrums sind große Unternehmen wie Facebook, Amazon und British American Tobacco jeden Tag für Handelsaktivitäten im Wert von Milliarden Dollar verantwortlich. Dies ist sogar bei Kryptowährungspaaren wie BTC / USD der Fall.

    Penny Stock-Unternehmen sind jedoch häufig die Heimat von täglichen Handelsaktivitäten im Wert von nur Zehntausenden von Dollar, was in der Folge zu einer extrem niedrigen Liquidität führt. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, Ihre Aktien nach dem Kauf auszulagern.

    Ein häufiges Ereignis in dieser Hinsicht ist, dass Neulinge sehr aufgeregt sein werden, zu sehen, dass ihre Penny-Stock-Investition zweistellig oder dreifach gestiegen ist, um enttäuscht zu bleiben, wenn sie keinen Käufer finden können. Infolgedessen sind sie häufig gezwungen, die Penny Stocks zu einem deutlich niedrigeren Preis zu verkaufen, als es der Markt vorschreibt.

    Flüchtigkeit

    Machen Sie keinen Fehler, Penny Stocks sind extrem volatil. Im traditionellen Investmentbereich bewegen sich große Unternehmen, die an der NYSE oder NASDAQ notiert sind, häufig um einige Prozentpunkte pro Tag nach oben oder unten.

    Im Gegenteil, Penny Stock Trading-Plattformen werden häufig zweistellige oder dreistellige Bewegungen aufweisen. Dies macht den Handel mit Penny Stocks zu einem sehr riskanten Anlageinstrument.

    Spreads

    Unabhängig davon, mit welcher Anlageklasse Sie handeln, besteht immer ein direkter Zusammenhang zwischen Liquidität und Spreads. Zum Beispiel hochliquide Vermögenswerte wie Gold und der S & P 500 wird von wasserdichten Spreads profitieren.

    Während Bitcoin im Bereich der Kryptowährung von den wettbewerbsfähigsten Spreads profitiert, sind ERC-20-Münzen genau das Gegenteil. Infolgedessen führen Spreads mit Penny Stock-Plattformen, die unter einer so geringen Liquidität leiden, häufig zu astronomischen Spreads.

    Warum ist das wichtig?

    Nehmen wir an, Sie haben eine neu gelistete Penny Stock im Auge, die einen Kaufpreis von 0.22 USD hat. Sobald Sie den Kauf getätigt haben, stellen Sie fest, dass dieselbe Aktie einen Verkaufspreis von 0.16 USD hat.

    In Prozent ausgedrückt bedeutet dies, dass Sie gerade eine Bestellung bei a aufgegeben haben Verbreitung von 27.27%! Dies bedeutet, dass Sie mindestens 27.27% an Gewinnen aus Ihrer Penny-Stock-Investition erzielen müssen, um die Gewinnschwelle zu erreichen!

    Pumpe und Dump

    Wenn Sie einen Vermögenswert haben, der ein geringes Handelsvolumen und eine geringe Liquidität, eine hohe Volatilität und sehr breite Spreads aufweist, ist dies für ein Pump-and-Dump-Programm äußerst förderlich.

    Für diejenigen, die es nicht wissen, wird eine Gruppe von schlechten Akteuren zusammenkommen, um einen Markt künstlich zu beeinflussen.

    Beispielsweise:

    • Nehmen wir an, eine Penny Stock hat eine Marktkapitalisierung von 550,000 USD.
    • Eine Gruppe von Investoren plant, die Penny Stocks künstlich zu pumpen
    • Sie tun dies, indem sie in vordefinierten Intervallen viel Geld in die Aktie investieren.
    • Im Gegenzug wird der Preis der Penny Stocks schnell steigen - was zu dem führt, was als FOMO (Fear of Missing Out) bekannt ist.
    • So wie immer mehr ahnungslose Anleger beschließen, Aktien der Penny Stock zu kaufen, wird die ursprüngliche Gruppe der schlechten Akteure ihre Aktien mit enormen Gewinnen auslagern.
    • Dabei sinkt der Preis der Penny Stocks sehr schnell - und die Opfer verlieren den größten Teil ihrer Investitionen.

    Entscheidend ist, dass Sie beim Handel mit Penny Stocks äußerst vorsichtig sein müssen. Wenn es zu gut aussieht, um wahr zu sein, ist es es wahrscheinlich!

    Begrenzte öffentliche Informationen

    Wenn ein Unternehmen wie Ford Motors, Disney, Nike und Tausende andere an einer großen Börse notiert sind, werden der Öffentlichkeit zahlreiche Informationen zur Verfügung gestellt. Tatsächlich ist es für Unternehmen illegal, wichtige Ereignisse mit Dritten zu besprechen, ohne zuvor die Informationen zu veröffentlichen.


    Dabei ist jeder einzelne Investor auf Augenhöhe - da alle mit denselben Daten vertraut sind. Alles andere als das und das Unternehmen betritt das Gebiet des Insiderhandels.

    Bei Penny Stocks sind jedoch praktisch keine Informationen über an OTC-Börsen notierte Unternehmen verfügbar. Dies liegt daran, dass Unternehmen nicht gesetzlich verpflichtet sind, Investoren regelmäßig zu aktualisieren. Infolgedessen sind diejenigen mit Insiderwissen über die OTC-Märkte im Vorteil.

    Erfolgsgeschichten 

    Es ist nicht alles Untergang und Finsternis in der Penny Stock Trading Arena. Im Gegenteil, eine Reihe von Unternehmen haben den Übergang von einem Small-Cap-Penny-Anteil zu einem Großunternehmen vollzogen.

    Zum Beispiel hatte der Wasserstoffhersteller Power Plug 0.15 einen Preis von rund 2013 US-Dollar. Der schnelle Vorlauf auf den folgenden März und das Unternehmen erreichten einen Spitzenpreis von 10.31 US-Dollar.

    Monster Beverage Company ist eine noch größere Erfolgsgeschichte. Bereits 1995 lag der Preis der Aktien bei nur 0.63 USD. Diejenigen, die das Unternehmen in seinen Anfängen unterstützt haben, wurden seitdem belohnt, da die Monster Beverage Company an der NYSE jetzt einen Preis von über 72 USD hat. Dies entspricht einer Steigerung von über 11,600%.

    Dann haben Sie solche wie BJ's Restaurants, die eine Reihe von Ketten in den USA haben. Während es 0.88 nur bei 1997 USD gehandelt wurde, hat es seitdem Höchststände von über 50 USD pro Aktie erreicht. Das Unternehmen ist seitdem wieder in die Region von 20 bis 25 US-Dollar zurückgekehrt, aber dies ist dennoch eine Erfolgsgeschichte!

    Penny Stock Handelstipps

    Der Handel mit Penny Stocks sollten Sie nur versuchen, wenn Sie die Risiken genau kennen. In diesem Sinne finden Sie unten einige nützliche Tipps, die Ihnen dabei helfen.

    1. Beginnen Sie mit kleinen Einsätzen

    Wenn Sie kleine Unternehmen unterstützen möchten, ist es wichtig, dass Sie mit Super-Low-Einsätzen beginnen. Lassen Sie sich nicht mitreißen, nur weil der Wert der Aktie niedrig ist. Stattdessen ist es besser, in kleine Schritte zu investieren, als eine große einmalige Pauschale zu injizieren.

    2. Recherchiere so viel du kannst

    Wie bereits in unserem Leitfaden erwähnt, sind Penny Stock-Unternehmen gesetzlich nicht verpflichtet, öffentliche Erklärungen abzugeben. Dies bedeutet, dass Ihnen ein schwerwiegender Mangel an Informationen zur Verfügung stehen wird.

    Vor diesem Hintergrund müssen Sie unzählige Stunden damit verbringen, öffentlich zugängliche Informationen zu nutzen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie aufgrund fehlender Daten keine fundierte Entscheidung treffen können, sollten Sie wahrscheinlich vermeiden, in das Unternehmen zu investieren.

    3. Diversifikation ist der Schlüssel

    Neben der Investition in kleine Anteile müssen Sie auch so viel wie möglich diversifizieren. Nehmen wir zum Beispiel an, Sie sind bereit, 5,000 USD in Penny Stocks zu investieren. Anstatt in ein einzelnes Unternehmen zu investieren, ist es weitaus besser, 50 Unternehmen zu je 100 US-Dollar zu unterstützen.

    Auf diese Weise werden Sie die Auswirkungen eines Penny Stock Dump nicht annähernd so stark spüren. Um die Dinge auf die nächste Ebene zu bringen, sollten Sie auch eine Diversifizierung in mehrere Branchen in Betracht ziehen. Denken Sie beispielsweise daran, Unternehmen zu unterstützen, die in den Bereichen Öl und Gas, Bekleidung, Lebensmittel und Getränke, Finanzen, Einzelhandel und mehr tätig sind!

    4. Vermeiden Sie Experten für den Handel mit Penny Stocks

    Obwohl die meisten Investmentsektoren unter sogenannten „Experten“ leiden, entspricht nichts dem des Penny Stock Space. Insbesondere ist das Internet vollgepackt mit erfahrenen Händlern, die glauben, dass sie diese „geheime Sauce“ haben, um den nächsten großen Penny Stock zu pflücken.

    Dies funktioniert an sich wie ein Pump-and-Dump-Schema, da das übergeordnete Ziel darin besteht, FOMO zu erstellen. Das heißt, wenn der sogenannte Experte genug Leute davon überzeugen kann, dass ihr Penny-Stock-Trinkgeld in naher Zukunft explodieren wird, ebnet dies den Weg, um die Märkte zu manipulieren.

    5. Führen Sie eine Due Diligence für Ihren Broker durch

    Es ist auch wichtig, eine Due Diligence für den von Ihnen ausgewählten Penny Stock Broker durchzuführen. Schließlich haben Broker, die direkten Zugang zu den OTC-Märkten haben, Zugang zu Informationen, die die Öffentlichkeit nicht hat. Dies verschafft ihnen einen deutlichen Vorteil gegenüber Ihnen als Investor. Gehen Sie daher nur mit einem seriösen Broker um, der über eine langjährige Erfolgsbilanz verfügt.

    Penny Stock Alternativen

    Wenn Sie ein Neuling sind, lohnt es sich möglicherweise, Ihren Plan für den Handel mit Penny Stocks zu überdenken. Ob hohe Volatilität, breite Spreads oder mangelnde Liquidität - die Penny-Stock-Szene ist für unerfahrene Anleger nicht förderlich. Selbst wenn Sie den Sprung wagen möchten, werden Sie es äußerst schwierig finden, als Einzelhändler Zugang zu den Pink Sheets und dem OTC Bulletin Board zu erhalten.

    Vor diesem Hintergrund könnte es sich lohnen, Aktien-CFDs im traditionellen Sinne zu handeln. Vergessen Sie nicht, dass ein Unternehmen von der SEC immer noch als Penny Stock eingestuft wird, selbst wenn es an einer großen Börse notiert ist - solange es einen Aktienkurs von weniger als 5 USD hat. Infolgedessen erhalten Sie von CFD-Börsenmaklern Zugang zu „Penny Shares“, jedoch in einem regulierten Umfeld.

    Wenn Sie sich entscheiden, an der Londoner Börse notierte Aktien zu handeln, werden Sie feststellen, dass viele dieser Unternehmen Aktienkurse von weniger als 5 USD haben. Dies liegt daran, dass die britischen Aktienmärkte ihre Aktien im Gegensatz zu Pfund in Pence bewerten!

    Im Folgenden sind einige der Vorteile aufgeführt, die sich aus der Entscheidung für Aktien-CFDs ergeben, anstatt zu versuchen, Penny Shares auf den OTC-Märkten zu kaufen.

    Rechtliches

    Aktien-CFD-Broker müssen im Besitz einer Handelslizenz sein. Wir bei Learn 2 Trade gehen noch einen Schritt weiter und empfehlen nur Broker, die von erstklassigen Stellen lizenziert sind.

    Dies schließt solche wie die ein FCA (VEREINIGTES KÖNIGREICH), ASIC (Australien), CySEC (Zypern) und MAS (Singapur). Neben vielen anderen regulatorischen Schutzmaßnahmen fordern Tier-XNUMX-Lizenzierungsstellen, dass CFD-Börsenmakler Kundengelder auf getrennten Bankkonten aufbewahren.

    Haupt- und Nebenbörsen

    Wenn Sie einen Aktien-CFD-Broker verwenden, haben Sie auf Knopfdruck Zugriff auf die wichtigsten (USA, Großbritannien, Japan) und kleinen (Australien, Kanada, Deutschland usw.) Börsen. Das heißt, Sie können das von Ihnen ausgewählte Unternehmen auf Ihrem Desktop oder Mobilgerät kaufen oder verkaufen.

    Dies steht in krassem Gegensatz zu Penny Stock Trading Brokern, bei denen Sie telefonisch Bestellungen aufgeben müssen. Darüber hinaus ist im Penny Stock Space nichts sofort verfügbar, da der Broker auf Ihre Anforderungen reagieren muss, indem er mit anderen Brokern verhandelt!

    Enge Spreads und niedrige Gebühren

    Sie erinnern sich vielleicht, dass wir beim Kauf und Verkauf von Penny Stocks auf den OTC-Märkten über die Größe des Spread gesprochen haben. Letztendlich ist dies eine direkte Handelsgebühr, die es auf lange Sicht äußerst schwierig machen wird, Gewinne zu erzielen.

    Bei herkömmlichen Aktien-CFDs können Sie häufig Blue-Chip-Unternehmen mit Spreads von weniger als 1 Pip handeln. Darüber hinaus können Sie auf den meisten Aktienhandelsseiten, die wir auf dieser Seite empfehlen, provisionsfrei handeln - Sie zahlen also nur den Spread!

    Einfache Zahlungen

    Wenn Sie Penny Stocks bei einem CFD-Broker handeln, profitieren Sie von einem nahtlosen Ein- und Auszahlungsprozess. Auf den meisten Plattformen können Sie Ihr Konto mit einer täglichen Debit- / Kreditkarte oder einem Bankkonto aufladen, und einige unterstützen sogar E-Wallets. Dies macht es super einfach, Geld auf und von Ihrem Handelskonto zu bekommen.

    Beste Penny Stock Trading Plattformen 2021

    Jetzt wissen Sie also genau, wie viel Geld Sie verdienen Aktienhandel Wir werden jetzt einige unserer Top-Broker-Picks von 2021 besprechen. Beachten Sie, dass die unten aufgeführten Broker der Definition der SEC für Penny Stocks entsprechen - was bedeutet, dass sie Unternehmen mit einem Aktienkurs von weniger als 5 USD auflisten.

    Entscheidend ist, dass alle unsere Empfehlungen reguliert sind, viele Zahlungsmethoden unterstützen und einen erstklassigen Kundenservice bieten.

     

    1. AVATrade - Etablierter Broker mit engen Spreads

    AVATrade ist ein etablierter Broker, der super enge Spreads bietet. Sie haben Zugang zu Tausenden von CFDs - einschließlich Aktien von Aktien. Die Plattform unterstützt MT4 und ermöglicht Ihnen anschließend die Bereitstellung Ihrer automatisierten Handelsroboter.

    AVATrade hat einen niedrigen Mindesteinzahlungsbetrag von nur 100 USD, den Sie mit einer Debit- / Kreditkarte oder einer Banküberweisung vereinfachen können. AVATrade ist ebenfalls stark reguliert und verfügt über Lizenzen in mehreren Ländern.

    Unsere Wertung

    • 20% Willkommensbonus von bis zu 10,000 USD
    • Mindesteinzahlung $ 100
    • Überprüfen Sie Ihr Konto, bevor der Bonus gutgeschrieben wird
    75% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln

     

    2. Capital.com - Null Provisionen und extrem niedrige Spreads

    Capital.com ist ein von FCA, CySEC, ASIC und NBRB regulierter Online-Broker, der jede Menge Finanzinstrumente anbietet. Alles in Form von CFDs – dies umfasst Aktien, Indizes und Rohstoffe. Sie zahlen keinen einzigen Cent Provision und die Spreads sind extrem eng. Es werden auch Leverage-Fazilitäten angeboten – vollständig im Einklang mit den ESMA-Limits.

    Dies ist wieder einmal 1:30 Uhr bei Majors und 1:20 Uhr bei Minderjährigen und Exoten. Wenn Sie außerhalb Europas ansässig sind oder als professioneller Kunde gelten, erhalten Sie noch höhere Limits. Geld in Capital.com zu bekommen ist ebenfalls ein Kinderspiel - da die Plattform Debit- / Kreditkarten, E-Wallets und Banküberweisungen unterstützt. Das Beste ist, dass Sie mit nur 20 £ / $ loslegen können.

    Unsere Wertung

    • Keine Provisionen für alle Vermögenswerte
    • Super enge Spreads
    • FCA-, CySEC-, ASIC- und NBRB-reguliert
    • Bietet keinen traditionellen Aktienhandel an

    75.26% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie bei diesem Anbieter Spread-Wetten und/oder CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

     

     

    Fazit

    Zusammenfassend ist der Handel mit Penny Stocks eine Branche voller Betrug. Sie müssen sich fragen, ob es sich lohnt, in einen Finanzsektor zu investieren, der über ein geringes Maß an Liquidität, erpresserische Spreads und eine umfassende Wild-West-Mentalität verfügt. Selbst wenn Sie sich für einen Sprung entscheiden, ist es praktisch unmöglich, Zugang zum OTC-Markt zu erhalten. Stattdessen müssen Sie sich an einen Drittanbieter wenden.

    Aus diesem Grund halten wir es für sinnvoll, den traditionellen CFD-Aktienhandel in Betracht zu ziehen. Auf diese Weise erhalten Sie auf Knopfdruck Zugriff auf Tausende von Unternehmen in einem stark regulierten Ökosystem. Entscheidend ist, dass Sie keine Vermögenswerte handeln, die an einem einzigen Tag 90% an Wert verlieren können - Sie haben also eine viel bessere Chance, Ihre Online-Investitionsbemühungen zum Erfolg zu führen!

    Eightcap - Regulierte Plattform mit engen Spreads

    Unsere Wertung

    • Mindesteinzahlung von nur 250 $
    • 100% provisionsfreie Plattform mit engen Spreads
    • Gebührenfreie Zahlungen per Debit- / Kreditkarte und E-Wallets
    • Tausende von CFD-Märkten, darunter Forex, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen
    Beginnen Sie hier Ihre Reise, um alle Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

    FAQs

    Was ist die Definition eines Penny Stocks?

    Nach Angaben der Securities and Exchange Commission (SEC) wird eine Penny Stock als börsennotiertes Unternehmen mit einem Aktienkurs von weniger als 5 USD definiert.

    An welchen Börsen werden Penny Stocks gehandelt?

    Penny Stocks werden normalerweise an außerbörslichen Märkten wie Pink Sheets und OTC Bulletin Board gehandelt. Diese Börsen sind als Einzelhändler schwer zugänglich, weshalb Sie einen Drittanbieter-Broker benötigen.

    Was ist ein Penny Stock "Pump and Dump"?

    Mit Penny Stock Pump und Dumps wird eine Gruppe von Menschen die Märkte manipulieren, indem sie gemeinsam in ein einziges Unternehmen investieren. Auf diese Weise wird der Kurs der Aktie künstlich nach oben gedrückt, was dazu führt, dass ahnungslose Anleger nachziehen. Die Kriminellen werden dann ihre Aktien mit enormen Gewinnen verkaufen, wobei die ahnungslosen Opfer verlieren, wenn die Aktie zusammenbricht.

    Was ist eine gute Alternative zu Penny Stocks?

    Die beste Alternative zu Penny Stocks ist der traditionelle Aktien-CFD-Handel. Sie werden größere Unternehmen mit öffentlichem Gesicht in einem vollständig regulierten Umfeld handeln.

    Wie funktioniert eine Penny Stock Investment?

    Sie müssen zuerst einen Broker finden, der Zugang zu den OTC-Märkten hat. Sobald Sie eine Penny-Aktie gefunden haben, in die Sie investieren möchten, versucht der Broker, die Aktien in Ihrem Namen zu finden.

    Warum sind Penny Stocks so volatil?

    Penny Stocks sind volatil, da sie normalerweise von Small-Cap-Unternehmen unterstützt werden. Dies bedeutet, dass ein einzelner Großauftrag den Aktienkurs erheblich beeinflussen kann.

    Wie verkaufe ich meine Penny Stocks?

    Es wird oft gesagt, dass der Kauf von Penny Stocks der einfache Teil ist. Dies liegt daran, dass es für Sie möglicherweise schwierig ist, einen Käufer zu finden, wenn Sie Ihre Aktien auslagern. Entscheidend ist, dass Ihr gewählter Broker einen Käufer in Ihrem Namen finden muss.