Top 10 Tage Handelsstrategien im Jahr 2021!

Aktualisiert:

Wie der Name schon sagt, müssen Sie beim Day-Trading den ganzen Tag über Kauf- und Verkaufspositionen eingeben.  Daher ist eine konsistente und gut durchdachte Tageshandelsstrategie unerlässlich. Schließlich kann es viel zu einfach sein, sich mitreißen zu lassen und wichtige Handelsentscheidungen zu treffen, die nicht richtig durchdacht wurden.

Vor diesem Hintergrund haben wir einige großartige Tageshandelsstrategien zusammengestellt, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Chance haben, von Anfang an Geld zu verdienen. Egal, ob Sie Forex, Krypto, Aktien oder etwas anderes handeln möchten - wir bei Learn 2 Trade haben alles für Sie.

Inhaltsverzeichnis

     

    Eightcap - Regulierte Plattform mit engen Spreads

    Unsere Wertung

    • Mindesteinzahlung von nur 250 $
    • 100% provisionsfreie Plattform mit engen Spreads
    • Gebührenfreie Zahlungen per Debit- / Kreditkarte und E-Wallets
    • Tausende von CFD-Märkten, darunter Forex, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen
    Beginnen Sie hier Ihre Reise, um alle Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

    Was ist Tageshandel?

    Grundsätzlich handelt es sich beim Day-Trading um eine Art Online-Anlage, bei der Sie eine Position vor dem Ende des Handelstages eröffnen und schließen. Im Gegensatz zu Aktien und Anleihen, bei denen es sich um traditionelle Anlageströme handelt, werden Tagesgeschäfte von Anlegern nicht über Monate oder Jahre hinweg gehalten. Stattdessen werden Positionen normalerweise für Stunden oder sogar Minuten gehalten.

    Aufgrund der kurzfristigen Disposition des Tageshandels als Ganzes können Tagesinvestoren jeden Tag Dutzende (oder sogar Hunderte) von Einzelaufträgen aufgeben. Das Hauptziel für Personen, die im Tageshandel tätig sind, besteht darin, kleine Gewinne anzustreben. Und für erfahrene Trader könnte dies möglicherweise zu vielen Gewinnpositionen im Laufe des Tages führen - was zu gesunden Gewinnen führt.

    Es spielt keine Rolle, ob Sie ein erfahrener Trader oder brandneu in diesem Bereich sind, jeder erlebt irgendwann Verluste und Misserfolge auf dem Weg. Es ist alles Teil der Erfahrung und kann manchmal eine unbezahlbare Lektion sein, was man nicht tun soll. Aus diesem Grund ist es von Anfang an wichtig, eine Reihe klarer Tageshandelsstrategien zu entwickeln!

    Nr. 1: Verstehen Sie, welche Märkte zum täglichen Handel gehören

    Wenn es um den Tageshandel geht, gibt es einige Märkte, die zu einem „T“ passen könnten. In diesem Sinne empfehlen wir, nur mit einer oder zwei Anlageklassen zu beginnen, bis Sie Ihre täglichen Handelsfüße gefunden haben.

    Heutzutage steht Ihnen eine große Auswahl an Handelsinstrumenten zur Verfügung, vor allem dank der hervorragenden technologischen Fortschritte, die uns zur Verfügung stehen. Von Aktien über Forex bis hin zu Kryptowährung hat unser Team einige der beliebtesten Tageshandelsmärkte zusammengestellt, die von Anlegern nachgefragt werden.

    Dies deckt sowohl Vor- als auch Nachteile ab, um Ihnen ein umfassenderes Bild davon zu geben, welche für Sie am besten geeignet sind.

    Kryptowährungen

    Wenn Sie Kryptowährungen handeln möchten, stehen Ihnen viele Märkte zur Verfügung. Ähnlich wie bei Forex ist der Krypto-Markt rund um die Uhr geöffnet und wird daher bei Tageshändlern immer beliebter. Mit Sekundärprodukten können Sie sowohl fallende als auch steigende Preise optimal nutzen, und alternative Internetmünzen weisen bekanntermaßen eine höhere Volatilität auf. Dies macht sie perfekt für Sie, wenn Sie ein Intraday-Händler sind.

    Als kurzfristiger Investor können Sie mit Kryptowährungen für den Tageshandel die Kosten und Gebühren umgehen, die mit der Finanzierung über Nacht verbunden sind. Dies bedeutet, dass Sie nachts nicht wach liegen müssen, um sich über Nachtverschiebungen der Marktpreise Gedanken zu machen.

    Zusätzlich zu Bitcoin gibt es einige alternative Kryptowährungen, die auf Knopfdruck gehandelt werden können - wie zum Beispiel:

    • Carando
    • Ripple
    • Ethereum
    • Litecoin
    • Dash
    • stellar
    • Und viele mehr

    Einige der häufigsten Funktionen, die mit dem Tageshandel in der kommen Markt für Kryptowährungen:

    • Niedrige Kapitalanforderungen: Der Handel mit Kryptowährungen ermöglicht es Ihnen, mit geringem Kapitaleinsatz am Markt teilzunehmen. 
    • Bildungsressourcen: Heutzutage haben Sie als Crypto Day Trader eine große Zugänglichkeit. Mit einer großen Auswahl an Software, Ausrüstung und Schulungsressourcen können Sie rund um die Uhr handeln, wo immer Sie möchten.
    • Preisschwankungen: Schwankungen der Volatilität auf dem Kryptowährungsmarkt können für Sie enorme Gewinne bringen. Natürlich besteht immer das Risiko, dass es in die andere Richtung geht und einen Verlust verursacht.

    Wenn Sie ein Trader sind, der sich für Technologie interessiert und nichts dagegen hat, ein erhöhtes Risiko einzugehen, sind die Kryptowährungsmärkte möglicherweise Ihre Sache.

    Aktien und Anteile

    Bei Day-Trading-Aktien stehen neue Trader häufig an erster Stelle. Für den Handel steht eine Vielzahl von Aktien zur Verfügung. Am Aktienmarkt tendieren Händler dazu, Positionen am Ende des Handelstages zu schließen. Dies stellt sicher, dass Sie sich vom „Lückenrisiko“ fernhalten.

    Für diejenigen, die es nicht wissen, bezieht sich das Lückenrisiko auf eine Aktienkursöffnung, die viel niedriger oder höher ist als am Ende des vorherigen Handelstages. Die Erklärung für diese Lücke sind oft äußere Einflüsse oder grundlegende Nachrichten über Nacht, die zu einer Verschiebung des wahrgenommenen Wertes des Unternehmens führen.

    Indizes

    Aufgrund der Beschränkungen der Marktöffnungszeiten sind Tageshandelsindizes dem Aktienhandel nicht zu unähnlich. Durch den Handel mit Indizes anstelle von nur einem Unternehmen; Sie spekulieren darüber, wie a Gruppe von Aktien werden sich entwickeln.

    Dank FTSE 100 (den größten Unternehmen an der Londoner Börse) haben Sie Zugang zu einem großen Teil der Börse. Der Handel über Cash-Indizes oder Index-Futures bietet Ihnen ein hervorragendes Handelsrisiko in FTSE 100. Weitere führende Indizes sind die New York Stock Exchange, NASDAQ und die Tokyo Stock Exchange. 

    Forex

    Es gibt keine zwei Möglichkeiten - der Devisenhandelsmarkt ist die größte und liquideste Finanzarena der Welt. Währungen werden immer paarweise gehandelt, z. B. EUR / GBP oder AUD / NZD. W.Bei so vielen Optionen ist es wichtig zu beachten, dass nur eine ausgewählte Handvoll flüssig genug ist, um Ihnen anständige Intraday-Gewinne zu bieten.

    In beiden Fällen versuchen Daytrader, einen Gewinn aus Wechselkursen und Preisbewegungen zu erzielen. Einfach ausgedrückt, wenn Sie glauben, dass sich eine Währung im Vergleich zu anderen Währungen nach unten oder oben bewegen wird, dann könnten Sie kaufen oder verkaufen.

    Hier sind einige der attraktivsten Funktionen für den Tageshandel auf dem Forex-Markt:

    • Keine Kommission: Im Allgemeinen müssen Sie beim Devisenhandel keine Provision zahlen. Der Grund dafür ist, dass Forex-Broker mit dem Geld verdienen Verbreitung Sie zahlen für Market Trading Quotes.
    • Handel jederzeit: In Bezug auf den Devisenmarkt besteht kein Grund zur Sorge um die Öffnungszeiten. Der Forex-Markt ist ständig geöffnet, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Für diejenigen unter Ihnen, die die Woche über wenig Zeit haben oder nicht jeden Tag den Markt überprüfen müssen, kann Forex eine großartige Alternative sein.
    • Geringer Investitionsbedarf: Manchmal kann der traditionelle Aktienmarkt eine große Mindestinvestition haben, während Sie für nur £ 50 mit dem Handel mit Währungen beginnen können.

    Neben den Mindestinvestitionsanforderungen, technischer Hilfe und kostenlosen Strategien ist der Forex-Markt einer der am besten zugänglichen Märkte für Händler.

    Wenn Sie mehr über den Devisenhandel, den Tageshandel oder andere Themen erfahren möchten, finden Sie auf der Learn 2 Trade-Website viele hilfreiche Informationen zu Devisen.

    Futures

    Kurz gesagt, "Futures" sind ein Vertrag (oder eine Vereinbarung) zwischen einem Käufer und einem Verkäufer. Dies bezieht sich auf einen Auftrag zur Ausführung eines bestimmten Handels zu einem festgelegten Preis und Datum. Mit anderen Worten, dies wird einige Zeit in der Zukunft sein, daher der Name.

    Als Daytrader streben Sie im Wesentlichen Gewinne aus Preisverschiebungen auf dem Markt an. Dies kann zu jedem Zeitpunkt von der Ausführung des Kauf- / Verkaufsvertrags bis zum Abschluss der Position geschehen. Insgesamt gibt es normalerweise zwei Arten von Händlern, die Terminkontrakte verwenden - Spekulanten und Hedger.

    In den meisten Fällen drehen sich Terminkontrakte um zugrunde liegende Vermögenswerte wie:

    • Edelmetalle - Gold, Silber, Platin, Aluminium, Kupfer, Stahl und sogar Uran (weniger häufig gehandelt)
    • Öl
    • Alternative Energien
    • Lebensmittel

    Die Idee von Futures ist es, die Unsicherheit und das Risiko für Händler zu verringern. Wenn Sie beispielsweise wüssten, dass Sie nächstes Jahr 1 Tonne Mais produzieren würden, könnten Sie den Mais zum Marktpreis verkaufen.  Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass der Preis für Mais im Laufe des nächsten Jahres sinkt und der Marktpreis sinkt.

    In diesem Fall hilft Ihnen ein festgelegter Preis bei Ihrer Tageshandelsstrategie, da Sie Ihren Mais zu diesem Preis verkaufen können . Kontaktieren Sie uns jetzt!  Auf diese Weise sichern Sie sich einen gewissen Gewinn. Was die Finanzmärkte betrifft,  Futures-Handel funktioniert auf vergleichbare Weise. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Vereinbarung zum späteren Kauf oder Verkauf eines Finanzprodukts unter Verwendung eines vereinbarten Termins und eines festen Preises.

    In Laienbegriffen sagen Sie voraus, dass ein bestimmter Index zu einem späteren Zeitpunkt ein bestimmtes Niveau erreichen wird. Zu den Finanzprodukten oder -instrumenten zählen beispielsweise Fremdwährungen, Einlagenzertifikate und Schatzwechsel - um nur einige zu nennen. Interessanterweise tendiert der Marktwert von Finanzterminkontrakten dazu, sich in eine andere Richtung als die Zinssätze zu bewegen. Dies macht es zu einer perfekten Tageshandelsstrategie!

    Es gibt noch ein paar andere Dinge, über die Sie beim Tageshandel auf dem Terminmarkt nachdenken sollten:

    • Futures-Kapital: Futures erfordern im Vergleich zum Börsenhandel weniger Kapital. Handelsexperten empfehlen, dass Sie mit mindestens ein paar tausend Pfund mit Futures beginnen. Unterschiedliche Terminkontrakte erfordern eine unterschiedliche Kapitalmenge.
    • Futures-Flexibilität: Whilst Die Terminmärkte bieten ein gewisses Maß an Flexibilität, abhängig von den Terminmärkten. Die Kontraktmärkte können sich ändern. Stellen Sie immer sicher, dass Sie sich nicht mehr in Positionen befinden, bevor Sie den Handel mit diesem bestimmten Terminkontrakt einstellen. Es ist möglich, in Futures Premarket und Post-Market zu handeln, da die Handelssitzungen in den USA, Europa und Asien ein hohes Maß an Volatilität und Volumen aufweisen. 
    • Narrow Futures-Kontrakte: Da sich die Menschen, die auf dem Futures-Markt handeln, häufig auf eine bestimmte Futures-Vereinbarung konzentrieren, werden Sie nicht viel Vielfalt im Tageshandel finden. Wenn Sie Volumen und Volatilität sowie Vielfalt verfolgen, ist es möglicherweise besser, auf einem anderen Markt zu handeln.

    Einfach ausgedrückt, wenn Sie mit dem Handel an Energie-, Rohstoff- oder Ölmärkten beginnen möchten, werden Sie Futures wahrscheinlich verlockend finden. Denken Sie nur daran, dass Sie Ihre Aufmerksamkeit wahrscheinlich auf wenige Terminkontrakte beschränken müssen und ein Mindestkapital erforderlich ist.

    Optionen

    Viele Broker-Plattformen bieten Händlern die Möglichkeit, auf Optionsmärkten zu handeln. Mit dem Optionsvertrag oder der Optionsvereinbarung können Sie einen Vermögenswert innerhalb der Parameter des Ausübungstermins (vorab festgelegtes Datum) verkaufen oder kaufen.

    Die beliebtesten Arten von Optionskategorien sind Stock Call-Optionen und Stock Put-Optionen.

    • Aktien-Call-Option: Der Inhaber kann Aktien von einem Verkäufer zu einem bestimmten Preis kaufen, solange diese innerhalb des Verfallsdatums liegen. Wenn der Preis der zugrunde liegenden Aktie steigt, steigt auch der Wert der Call-Option.
    • Aktienoption: Mit dieser Kategorie des Optionsmarktes kann der Inhaber eine Aktie zu einem zuvor vereinbarten Preis verkaufen. Auch dies muss vor einem bestimmten Datum liegen. Wenn der Preis der zugrunde liegenden Aktie fällt, sinkt auch der Wert der Put-Option.

    Alles in allem ist jeder der oben diskutierten Märkte für den Tageshandel geeignet.  Unabhängig davon, welchen Markt oder welche Märkte Sie in Ihre täglichen Handelsstrategien einbeziehen möchten, ist es wichtig, dass Sie die jeweilige Branche genau kennenlernen.

    Nr. 2: Halten Sie sich an einen Handelsplan

    Unabhängig davon, für welchen Markt Sie sich interessieren, besteht eine der besten Handelsstrategien am Tag darin, einen Plan zu erstellen und Ihr Möglichstes zu tun, um daran festzuhalten. Viele erfahrene Trader führen auch ein Tagebuch, da dies eine großartige Möglichkeit ist, aktuelle Handelsstrategien neu zu bewerten. Dies ermöglicht es dem Einzelnen auch, neue Strategien zu entwickeln, indem er aus Fehlern der Vergangenheit lernt.

    In diesem Sinne werden wir einige der bewährten Techniken durchgehen, die von Händlern verwendet werden.

    Strategie

    Einige der am häufigsten verwendeten Intraday-Handelsstrategien sind:

    • Range Trading
    • Scalping
    • Nachrichtenbasierter Handel
    • HFT (Hochfrequenzhandel)

    Ausreichende Kapitalausstattung

    Es ist eine gute Idee zu bewerten, wie viel von Ihrem Kapital Sie bei jedem Trade riskieren. Einige Händler riskieren niemals mehr als 2% ihres Handelskontos auf jeder Position. Manchmal sind es nur 1%.

    Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben 20,000 £ auf Ihrem Handelskonto und Sie haben beschlossen, nicht mehr als 0.5% dieses Kapitals (für jeden Trade) zu riskieren. Sie riskieren höchstens 100 £ pro Trade (0.5% x 20,000 £).

    Es ist immer eine gute Idee, einen freien Betrag an Handelsmitteln beiseite zu legen. Dies sollte ein Betrag sein, vor dem Sie keine Angst haben zu verlieren. 

    Zeiteinsatz

    Es kann leicht sein, gut anzufangen und sich dann vom Leben ablenken zu lassen. Und natürlich könnten Sie einige große Gewinne verlieren, wenn Sie den Ball aus den Augen verlieren. Vor diesem Hintergrund sollten Sie versuchen, sich daran zu halten, wenn Sie entschieden haben, wie viele Stunden pro Tag Sie dem Handel widmen können.

    Sie sagen, Weisheit ist Macht, deshalb ist es sinnvoll, sich mit Handelswissen an die Zähne zu rüsten. Um sich auf dem Laufenden zu halten, empfehlen wir Ihnen, sich über die folgenden Informationsquellen auf dem Laufenden zu halten:

    • Börsennachrichten
    • Finanzmedien
    • Weltwirtschaftsnachrichten
    • Allgemeine Märkte
    • Fed-Zinssätze
    • Technische Analyse

    Sich ein paar Ziele zu setzen, wenn es um Zeitmanagement und Forschung geht, kann nur eine gute Sache sein. Als Trader ist es eine gute Idee, die Märkte zu verfolgen und zu verfolgen, damit Sie sich bei Gelegenheit so schnell wie möglich bewegen können.

    Nr. 3: Demo-Konten sind dein Freund

    Viele Broker-Plattformen bieten die Möglichkeit, ein Demo-Konto für den Tageshandel einzurichten. Manchmal als Übungssimulatoren bezeichnet, gibt es Demokonten, die für die meisten Arten des Handels weit verbreitet sind.

    Demokonten dürfen nicht geklopft werden, da sie eine hervorragende Möglichkeit sind, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, ohne einen einzigen Cent auszugeben. Daher haben Sie kein Risiko für Ihr hart verdientes Geld.

    Während sie als Probe für neue Trader sehr hilfreich sind, sind Demo-Konten auch eine großartige Möglichkeit für erfahrene Trader, neue Tageshandelsstrategien zu üben. Dies kann wiederum ohne Kapitalrisiko erreicht werden. Das Beste ist, dass Demo-Konten in der Regel die realen Marktbedingungen widerspiegeln!

    Nr. 4: Forschung Technische Analyse und Nachrichten

    Um gute Chancen zu haben, ein erfolgreicher Trader zu sein, ist es wichtig, dass Sie ein gutes Verständnis für die Interpretation von Finanznachrichten in Bezug auf Ihr Vermögen haben.

    Ein gutes Verständnis für das Lesen von Charts ist auch eine wichtige Fähigkeit, die Sie als Daytrader besitzen können. Dies verschafft Ihnen einen Vorteil, wenn Sie darüber spekulieren, ob der Preis Ihres Vermögenswerts steigen oder fallen wird.

    Mit anderen Worten, um Ihren nächsten Schritt zu planen - dann hilft Ihnen die Vielzahl an Informationen, die Ihnen zur Verfügung stehen.

    Trading Software

    Aktuelle Analysetools und Handelssoftware sind unerlässlich für alle, die Karriere im Tagesgeschäft machen möchten. Wie bereits kurz erläutert, besteht eine gute Handelsstrategie darin, alle verfügbaren Informationen optimal zu nutzen. Dies wird Ihnen bei der Entscheidung helfen, in welche Richtung Sie Ihre Position einnehmen könnten.

    Eines der am häufigsten verwendeten Softwarepakete für Daytrader ist das von MetaTrader 4 (MT4). Die Software befindet sich zwischen Ihnen und Ihrem Day-Trading-Brokerage-Konto und bietet Ihnen Zugriff auf eine Reihe von Tools und Funktionen. Dies umfasst alles von Tools zum Lesen und Zeichnen von Diagrammen, Preisdiagrammen, benutzerdefinierten Aufträgen und sogar die Möglichkeit, Handelsroboter zu installieren.

    Technische Analyse

    Technische Analyse ist im Wesentlichen die mathematische Chaostheorie zu einem 'T'. Daytrader finden technische Analysen von unschätzbarem Wert, wenn es um den Handel ohne Blinker geht. Preisdiagramme, technische Daten und Analysetools machen Sie zu einem besseren und nachdenklicheren Trader.

    Mit Blick auf die Preis-Aktion aus der Vergangenheit hilft Händlern oft, vorherzusagen, was später auf der ganzen Linie passieren könnte. Hier kommt die mathematische Chaostheorie ins Spiel, da aufgrund der Handels- und Marktpsychologie Trends und Preisbewegungen normalerweise einem Muster folgen.

    Bei der technischen Analyse wird kein festgelegter Wert berücksichtigt. Stattdessen werden historische Preisdaten und -volumina untersucht, um Preismuster vorherzusagen. Wenn man davon ausgeht, dass sich Preis- und Trendmuster wiederholen, gibt es keine Debatte darüber, dass es vorteilhaft ist, die Preisbewegungen aus der Geschichte zu betrachten.

    Es gibt drei Haupttypen von technischen Analysediagrammen, die im Handel verwendet werden: Candlestick-Diagramme, Balkendiagramme und Liniendiagramme. Alle diese Tools können in Ihrer Tageshandelsstrategie verwendet werden.

    Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Arten von Tools zur Analyse von Day-Trading-Charts, die Ihnen zur Verfügung stehen:

    • Volatilitätswerkzeuge
    • COT-Daten und Positionszusammenfassungen
    • Korrelationswerkzeug
    • Session Textmarker

    Jede Brokerplattform unterscheidet sich geringfügig, und nicht alle verfügen über die Tools, an denen Sie speziell interessiert sind. Aus diesem Grund ist es immer wichtig, zuerst einige Nachforschungen anzustellen.

    Finanznachrichten

    Good-Day-Handelsstrategien werden Finanznachrichten aus verschiedenen Quellen immer im Auge behalten. Wenn etwas passiert, das sich möglicherweise auf Ihr investiertes Vermögen auswirkt, sollten Sie wissen, wann es passiert.

    Nachfolgend haben wir die 3 besten kostenlosen Nachrichten- und Datenquellen aufgeführt, die Ihnen als Daytrader zur Verfügung stehen:

    • Twitter-Listen und Feeds: Ob Sie es glauben oder nicht, sEinige Forex-Händler erstellen ihre eigenen Newsfeeds auf Twitter. Wenn Sie also an Forex interessiert sind, finden Sie in diesem Bereich viele angesehene Händler sowie Finanznachrichtenanbieter.
    • Finanzsaft: In diesem Fall müssen Sie ein Konto eröffnen, es ist jedoch zu 100% kostenlos und bietet einen Live-Squawk (jemand liest die Nachrichten vor, sobald sie eintreffen). Es ist sehr wichtig, sich der Tatsache bewusst zu sein, dass es eine Verzögerung von 10 Sekunden gibt, und im Tageshandel können 10 Sekunden die Differenz zwischen einem Gewinn und einem Verlust sein.
    • Online-Nachrichtenanbieter und Blogs: Einige der beliebtesten Finanznachrichtenanbieter sind Market Watch, Bloomberg, Reuters und das Wall Street Journal. Eine beliebte kostenlose Option für Forex-Händler ist insbesondere ForexFactory. Beachten Sie jedoch, dass es nicht für Live-Nachrichten und besser für historische Daten und Diagramme geeignet ist.

    Natürlich gibt es noch viele weitere kostenlose Nachrichtenquellen. Eine weitere gute Tagesstrategie besteht darin, einige Hausaufgaben zu machen und herauszufinden, welche Plattform Sie bevorzugen.

    Nachfolgend finden Sie eine kurze Übersicht über die beiden beliebtesten bezahlten Informationsquellen, die im Tageshandel verwendet werden:

    Benzinga Pro

    Einige der Dinge, die Händlern hier geboten werden, sind Echtzeit-Warnungen und Squawks sowie fantastische technische Analysen. Es wird als ziemlich teuer angesehen, dieses zu abonnieren.

    Eine gute Tageshandelsstrategie wäre es also, die 14-tägige kostenlose Testoption optimal zu nutzen, damit Sie sie für einen Testlauf nutzen können. Es ist sehr wichtig, dass Sie eine Erinnerung festlegen, um Ihr Abonnement zu kündigen, bevor die kostenlose Testversion endet. 

    Nachrichtenquawk (Früher Ransquawk genannt)

    Angesichts aktueller Nachrichten in Echtzeit, aktueller globaler Entwicklungen, Makroökonomie, Block Trades und Forex-Trends ist es kein Wunder, dass dies eine so angesehene Informationsquelle für Händler ist.

    Dies ist hervorragend für den Tageshandel geeignet, da Sie die Marktzusammenfassungen morgens, mittags und abends mit einer vollständigen Liste der bevorstehenden Entwicklungsentwicklungen für diese Handelssitzung anzeigen können.

    Wir denken, wenn man den Nutzen mit den Kosten abwägt, könnte es sich lohnen. Entscheidend ist, dass diese Art von aktuellen Nachrichten Ihre Trades erheblich zum Besseren beeinflussen kann.

    Nr. 5: Wissen, wann man aufhört

    Lernen Sie von den Besten. Diejenigen, die ihren Lebensunterhalt mit dem Tagesgeschäft verdient haben, wissen, dass es wirklich wichtig ist, zu wissen, wann sie aufhören müssen. Setzen Sie sich daher Grenzen und folgen Sie Ihrem Handelsplan.

    Neben dem Üben von Disziplin besteht eine weitere Strategie des Tageshandels darin, zu lernen, wie man mit den emotionalen Auswirkungen möglicher Verluste umgeht. Dies ist schließlich alles Teil des Prozesses.

    Emotionen können Händler in heißem Wasser landen und sie möglicherweise dazu bringen, viel weiter zu gehen, als sie ursprünglich geplant hatten. Einige neue Händler gehen möglicherweise zu weit, um einen großen Verlust auszugleichen, was zu noch größeren finanziellen Problemen führen kann, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

    Verwenden eines Trailing Stop

    Händler sagen oft, reduzieren Sie Ihre Verluste und lassen Sie Ihre Gewinne laufen. Trailing Stops sind eigentlich großartig, um es Tradern zu ermöglichen, genau das zu tun und Gewinne auf einer Position abzuschirmen.

    Eines der besten Dinge bei der Verwendung eines Trailing Stop als Teil Ihrer Day-Trading-Strategie ist, dass Sie den Stop so einstellen können, dass er sich entsprechend dem Markt bewegt. Dies bedeutet natürlich, dass Sie diesen Trends folgen können, ohne die Märkte jederzeit im Auge zu behalten.

    Stop and Limit Orders verwenden

    Eine der klassischen Tageshandelsstrategien unter Händlern ist die Verwendung von Stop- und Limit-Orders.

    • Eine Limit Order bedeutet, dass Sie einen Mindest- oder Höchstpreis festlegen, zu dem Sie Ihren Vermögenswert verkaufen möchten. Dies bedeutet, dass der Preis nicht über den oben genannten Preis hinausgeht, unabhängig davon, ob Sie kaufen oder verkaufen.
    • Eine Stop-Order bedeutet andererseits, dass Sie einen bestimmten Preis festlegen. Auch hier kann man beim Kauf oder Verkauf nicht über diesen Preis hinausgehen.

    Wenn Sie beispielsweise eine Long-Position haben, können Sie Ihren Preis knapp über dem aktuellen Marktpreis festlegen. Auf diese Weise können Sie einen Gewinn erzielen. Anschließend setzen Sie eine Stop-Order unter dem aktuellen Preis, wodurch der Verlust der Position begrenzt wird.

    Wenn Ihre Position live geschaltet wird, ist alles automatisiert, sodass Sie sich nicht um das manuelle Schließen der Position kümmern müssen. Beide Aufträge sind eine gute Möglichkeit für Sie als Händler, einen finanziellen Gewinn zu erzielen und die gefürchteten Margin Calls Ihres Brokers zu begrenzen.

    Nr. 6: Achten Sie auf die Handelskosten

    Die meisten Day-Trading-Broker erheben eine Vielzahl von Gebühren wie Margin-Sätze und Provisionen. Händler, die täglich sehr aktiv sind, haben häufig Anspruch auf Sonderrabatte auf Provisionsgebühren.

    Wir sind der Meinung, dass es ein wesentlicher Bestandteil jeder Trading-Day-Trading-Strategie ist, sich über die Kosten zu informieren, die Ihnen wahrscheinlich entstehen.

    Spreads

    Einfach ausgedrückt ist der Kontrast zwischen dem Briefkurs und dem Geldkurs eines Vermögenswerts der Spread. Kurzfristig spielt es keine Rolle, wie stark sich der Vermögenswert verschiebt, Ihr Broker wird dennoch einen finanziellen Gewinn erzielen. Der Spread wird als "Pip" angezeigt, der normalerweise der letzte Dezimalpunkt im Preis ist.

    Hier ist ein Beispiel für einen Spread im Handel:

    • Der Kaufpreis der Aktie beträgt £ 200.00, der Verkaufspreis derselben Aktie beträgt £ 201.00 - Der Spread (prozentuale Differenz) beträgt 0.5%
    • Wenn der Händler jetzt auf dieselbe Aktie bietet und 201 £ zahlt, können Sie nur 200.00 £ verlangen.
    • In diesem Szenario müssen Sie mindestens einen Gewinn von 0.5% erzielen, damit Sie die Gewinnschwelle erreichen können. Alles darüber hinaus wird als Gewinn eingestuft. 

    Insbesondere beim Tageshandel kann der Spread Ihr schlimmster Feind sein. Suchen Sie daher immer nach Handelsplattformen, die enge Spreads bieten können. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie möglicherweise feststellen, dass der Spread Ihre potenziellen Gewinne verschlingen kann.

    Gebühren der Handelskommission

    Neben dem Spread sollte ein weiterer wichtiger Teil Ihrer Tageshandelsstrategie darin bestehen, sich über die Provisionsgebühren des Brokers zu informieren.

    Viele Handelsplattformen bieten tatsächlich 0% Provisionsgeschäfte an. Seien Sie nur vorsichtig, dass einige Plattformen einen höheren Spread aufweisen, um den Mangel an Provision auszugleichen, den Sie zahlen werden. Wägen Sie daher immer die Provisionsgebühren gegen den Spread ab.

    Wenn Provisionsgebühren erhoben werden, sind diese auch beim Kauf und Verkauf zu zahlen.

    Auszahlungs- / Einzahlungsgebühren

    Möglicherweise bieten einige Broker kostenlose Abhebungen an, während andere möglicherweise eine geringe Gebühr erheben. Letztendlich wird es davon abhängen, mit welchem ​​Broker Sie handeln.

    Es ist auch erwähnenswert, dass die Zahlungsmethode, die Sie für die Einzahlung verwenden, manchmal die Differenz zwischen Stunden und Tagen sein kann, bevor Ihr Geld Ihr Handelskonto erreicht. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, eine Sofortzahlungsmethode zu verwenden, z. B. eine Debit- / Kreditkarte oder eine E-Wallet. 

    Nr. 7: Timing Ihrer Trades

    Sie sagen, Timing ist alles. Eine Sache, die definitiv zur Preisvolatilität beiträgt, ist die Anzahl der Aufträge, die ausgeführt werden, sobald der Handelstag beginnt (als erstes am Morgen).

    Erfahrene Trader sind normalerweise gut darin, Muster zu erkennen, während Sie, wenn Sie noch relativ neu im Trading sind, möglicherweise die ersten 20 Minuten brauchen, um den Markt zu lesen, ohne irgendwelche Schritte zu unternehmen, von Vorteil sind.

    Es wird allgemein angenommen, dass die Preise mitten am Tag weniger volatil sind. Gegen Ende des Handelstages nimmt die Bewegung normalerweise zu.

    Zunächst wird empfohlen, diese sogenannten Hauptverkehrszeiten zu vermeiden und die Versuchung zu vermeiden, voreilige Entscheidungen zu treffen, die sich nachteilig auf Ihr Handelsbudget auswirken.

    Nr. 8: Wählen Sie eine Nische und bleiben Sie dabei

    Für Sie als Daytrader gibt es so viele Vermögenswerte. Eine gute Tageshandelsstrategie könnte darin bestehen, eine Bucket-Liste der Vermögenswerte zu erstellen, an denen Sie interessiert sind. Wie bereits erwähnt, kann dies Forex, Aktien, Kryptowährungen oder Metalle sein - um nur einige zu nennen (siehe weiter oben auf dieser Seite).

    Wenn Sie mit dem täglichen Handel noch nicht so vertraut sind, empfehlen wir Ihnen, während jeder Sitzung nur mit einer kleinen Anzahl von Assets zu beginnen. Dies hilft Ihnen zu vermeiden, dass Sie zu viel über den Kopf bekommen, um den Überblick zu behalten. Wenn Sie klein anfangen, können Sie Ihre täglichen Handelsfähigkeiten verbessern, indem Sie sich auf einige wenige Dinge konzentrieren und sie gut machen.

    Sie können sich dann auf bestimmte Finanzinstrumente und Märkte konzentrieren. Wenn Sie sich an einen Vermögenswert halten, den Sie als Ihre Nische identifiziert haben, können Sie Ihre gesamte Handelsenergie in das Erlernen eines solchen einsetzen. Dies ist viel effektiver als der Versuch, sich auf alles auf einmal zu spezialisieren, was zu Verwirrung führt.

    Nebenbei wird es für Neulinge immer beliebter, mit Bruchteilen von Aktien zu handeln, sodass Sie einen bestimmten Kapitalbetrag für die Investition festlegen können. Im Wesentlichen können Sie mit einem Brpoker viel kleinere Aktien kaufen, z. B. ein Fünftel.

    Nr 9: Haben Sie keine Angst, Ihre Strategie zu ändern

    Es kann sein, dass bestimmte Tageshandelsstrategien für eine Weile funktionieren und dann das Gefühl haben, dass sie für Sie einfach nicht mehr funktionieren.

    Selbst die erfahrensten Daytrader da draußen mischen es gerne ein bisschen durch und probieren eine neue Strategie aus. Unabhängig davon, ob Sie ein erfahrener Trader oder ein Neuling sind, ist es manchmal gut, Dinge zu ändern. Schließlich können sich die globalen Investmentmärkte im Handumdrehen ändern. Sie müssen also sicherstellen, dass Sie der Kurve immer einen Schritt voraus sind. 

    Wie wir bereits erwähnt haben, besteht eine gute Möglichkeit, Ihre bewährten Strategien im Auge zu behalten, darin, ein Handelstagebuch zu führen, auf das Sie bei Bedarf zurückblicken können.

    Tipp 10: Auswahl eines Day Trading Brokers

    Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie mit den wichtigsten Tageshandelsstrategien vertraut sein und eine Vorstellung davon haben, in welche Richtung Sie Ihre Anlagekarriere einschlagen möchten. Wenn Sie sich Kosten wie Provisionen, Margensätze, Spreads und andere Ausgaben ansehen, können Sie so gut wie möglich informiert werden.

    Sie müssen jetzt entscheiden, welcher Tageshandelsbroker für Ihren Handelsstil geeignet ist. Bei der Auswahl einer Brokerplattform sind zunächst einige weitere Punkte zu beachten, die im Folgenden beschrieben werden.

    Handelsfähige Vermögenswerte

    Wie bereits erwähnt, sind keine zweitägigen Handelsbroker gleich. Obwohl viele Vermögenswerte verfügbar sind (von denen wir die meisten aufgelistet haben), müssen Sie auch überprüfen, ob die spezifische Nische, an der Sie interessiert sind, vom Broker unterstützt wird.

    Handwerkzeuge

    Gibt es eine Vielzahl von Handelstools auf der Plattform?

    Weiter oben auf dieser Seite haben wir verschiedene Day-Trading-Tools aufgelistet. Wenn es um Ihre Tageshandelsstrategie geht, wird empfohlen, zu überprüfen, welche Handelstools auf dieser bestimmten Brokerplattform verfügbar sind und ob sie in Ihren Plan passen.

    Rechtliches

    Ist der Broker vollständig lizenziert und reguliert?

    Wenn Sie entscheiden, welcher Tageshandelsbroker für Sie am besten geeignet ist, müssen Sie sicherstellen, dass die Plattform in Großbritannien und der EU vollständig lizenziert und reguliert ist. An vorderster Front steht dabei eine Maklerlizenz von FCA, ASIC, CySEC oder einem alternativen Tier-One-Gremium.

    Wenn Sie sicherstellen, dass der Broker über eine seriöse Lizenz verfügt, sind Ihre Gelder und persönlichen Daten gesetzlich geschützt. Sie profitieren auch von der entscheidenden Trennung der Kundenfonds.

    Honorare

    Welchen Gebühren werden Sie unterliegen?

    Es ist wahrscheinlich selbstverständlich, aber es ist immer wichtig, mit offenen Augen einzusteigen, bevor Sie sich zu einem neuen Broker verpflichten. Wenn Sie sich der von Ihnen erwarteten Gebühren bewusst werden, können Sie Ihr Handelsbudget langfristig verwalten. Halten Sie sich an Tageshandelsbroker, die niedrige Provisionen und enge Spreads bieten. 

    Zahlungsarten

    Sie sollten immer prüfen, welche Einzahlungsoptionen verfügbar sind, wenn Sie nach einem Broker suchen, insbesondere wenn Sie eine bestimmte Zahlungsmethode im Auge haben.

    Im Allgemeinen sehen Sie bei der Auswahl eines Brokers häufig folgende Zahlungsmethoden:

    • Kredit- und Debitkarte
    • Prepaid Karte
    • Banküberweisung
    • E-Wallets (wie Paypal)

    Beste Broker, um Ihre Tageshandelsstrategien zu testen

    Nachdem Sie nun 10 praktische Tageshandelsstrategien in Betracht gezogen haben, werden wir jetzt mit den besten Brokern diskutieren, um sie zu nutzen. Jede der folgenden vorab geprüften Plattformen bietet neben wettbewerbsfähigen Gebühren und Provisionen jede Menge handelbarer Vermögenswerte.

    1. AVATrade - 2 x $ 200 Forex Willkommensbonusse

    AVATrade bietet mehrere Handelsplattformen an - einschließlich MT4. Es beherbergt Tausende von handelbaren Vermögenswerten - alles in Form von CFDs. Die Spreads sind eng und es sind keine Handelsprovisionen zu berücksichtigen. Neukunden wird ein Anmeldebonus angeboten.

    Unsere Wertung

    • 20% Willkommensbonus von bis zu 10,000 USD
    • Mindesteinzahlung $ 100
    • Überprüfen Sie Ihr Konto, bevor der Bonus gutgeschrieben wird
    75% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln

     

    2. Capital.com - Null Provisionen und extrem niedrige Spreads

    Capital.com ist ein von FCA, CySEC, ASIC und NBRB regulierter Online-Broker, der jede Menge Finanzinstrumente anbietet. Alles in Form von CFDs – dies umfasst Aktien, Indizes und Rohstoffe. Sie zahlen keinen einzigen Cent Provision und die Spreads sind extrem eng. Es werden auch Leverage-Fazilitäten angeboten – vollständig im Einklang mit den ESMA-Limits.

    Dies ist wieder einmal 1:30 Uhr bei Majors und 1:20 Uhr bei Minderjährigen und Exoten. Wenn Sie außerhalb Europas ansässig sind oder als professioneller Kunde gelten, erhalten Sie noch höhere Limits. Geld in Capital.com zu bekommen ist ebenfalls ein Kinderspiel - da die Plattform Debit- / Kreditkarten, E-Wallets und Banküberweisungen unterstützt. Das Beste ist, dass Sie mit nur 20 £ / $ loslegen können.

    Unsere Wertung

    • Keine Provisionen für alle Vermögenswerte
    • Super enge Spreads
    • FCA-, CySEC-, ASIC- und NBRB-reguliert
    • Bietet keinen traditionellen Aktienhandel an

    75.26% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie bei diesem Anbieter Spread-Wetten und/oder CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

     

    Schlussfolgern

    Tagesgeschäfte werden niemals risikofrei sein, aber wenn Sie einen Plan haben, können Sie diese Risiken auf jeden Fall reduzieren. Wir glauben, dass der Schlüssel zu einem erfolgreichen Daytrader darin besteht, sich mit so vielen Informationen wie möglich zu versorgen.

    Einfach ausgedrückt, lernen Sie die Vor- und Nachteile des Tageshandels kennen, bevor Sie direkt eintauchen und massive Risiken eingehen. Hoffentlich haben Sie jetzt eine viel klarere Vorstellung davon, was für ein Daytrader Sie sein möchten, und haben dabei ein paar Tipps erhalten!

    Eightcap - Regulierte Plattform mit engen Spreads

    Unsere Wertung

    • Mindesteinzahlung von nur 250 $
    • 100% provisionsfreie Plattform mit engen Spreads
    • Gebührenfreie Zahlungen per Debit- / Kreditkarte und E-Wallets
    • Tausende von CFD-Märkten, darunter Forex, Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen
    Beginnen Sie hier Ihre Reise, um alle Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.