CFD-Handel: Was bedeutet ein CFD und wie fange ich an? 2021

Aktualisiert:

Eightcap - Regulierte Plattform mit engen Spreads

Unsere Wertung

  • Mindesteinzahlung von nur 250 $
  • 100% provisionsfreie Plattform mit engen Spreads
  • Geb√ľhrenfreie Zahlungen per Debit- / Kreditkarte und E-Wallets
  • Tausende von CFD-M√§rkten, darunter Forex, Aktien, Rohstoffe und Kryptow√§hrungen
Beginnen Sie hier Ihre Reise, um alle Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

Der CFD-Handel im Online-Investmentbereich steckt voller finanzieller Begriffe, die f√ľr das unge√ľbte Auge etwas verwirrend wirken k√∂nnen. An vorderster Front steht der Multi-Billionen-Pfund-CFD-Raum.

Mit CFDs k√∂nnen Sie in der einfachsten Form in einen Verm√∂genswert investieren, ohne ihn tats√§chlich zu besitzen. Stattdessen spekulieren Sie einfach √ľber den zuk√ľnftigen Preis des Verm√∂genswerts.

Möchten Sie herausfinden, was CFDs sind und warum Sie sie möglicherweise in Ihre langfristigen Anlageziele aufnehmen möchten? Wenn ja, lesen Sie unbedingt unsere umfassende CFD Handelshandbuch. Darin behandeln wir die Vor- und Nachteile von CFDs, wie sie funktionieren, was sie Ihnen den Handel ermöglichen und vieles mehr.

Hinweis: CFDs sind eine hochspekulative Anlageklasse. Stellen Sie sicher, dass Sie die zugrunde liegenden Risiken genau kennen, bevor Sie handeln.

Inhaltsverzeichnis

    Was sind die Vor- und Nachteile des Handels mit CFDs?

    Die Vor-

    • Handeln Sie mit einem Verm√∂genswert, ohne ihn besitzen oder lagern zu m√ľssen
    • Tausende von Anlageklassen verf√ľgbar
    • Die Geb√ľhren auf CFD-Handelsplattformen sind normalerweise niedrig
    • Die M√§rkte sind rund um die Uhr ge√∂ffnet
    • Mit CFDs k√∂nnen Sie sowohl lange als auch kurze Wege gehen

    Die Nachteile

    • Sie haben keinen Anspruch auf Anlegerrechte - wie Dividenden

    Was ist ein CFD? Einfache CFD-Bedeutung

    Ein Differenzvertrag oder einfach ein ‚ÄěCFD‚Äú ist ein Finanzinstrument, mit dem Sie einen Verm√∂genswert oder eine Gruppe von Verm√∂genswerten handeln k√∂nnen, ohne ihn besitzen zu m√ľssen. Stattdessen spekulieren Sie lediglich dar√ľber, ob der Preis des Verm√∂genswerts Ihrer Meinung nach steigen oder fallen wird. CFDs sind ein √§u√üerst n√ľtzliches Handelsinstrument, nicht zuletzt, weil sie praktisch jede Anlageklasse repr√§sentieren k√∂nnen.

    Nehmen wir zum Beispiel an, Sie wollten Gold handeln. Im traditionellen Sinne w√§re es ein logistischer Albtraum, Gold physisch zu kaufen und zu lagern, um Gewinne zu erzielen. Dies gilt auch f√ľr andere harte Verm√∂genswerte wie √Ėl und Erdgas. Damit ist der CFD-Raum abgedeckt Tausende von Verm√∂genswerten.

    Ob Aktien und Aktien, ETFs, Futures, Optionen, Kryptowährungen, Energien, Zinssätze oder Indizes - Sie finden einen CFD. Obwohl Sie den zugrunde liegenden Vermögenswert nicht per say besitzen, können Sie mit CFDs den Vermögenswert auf die gleiche Weise handeln.

    Nehmen wir zum Beispiel an, Sie wollten in den S & P 500 investieren. F√ľr diejenigen, die es nicht wissen, ist der S & P 500 ein B√∂rsenindex, der die 500 gr√∂√üten an der NYSE und der NASDAQ notierten Unternehmen abbildet. Anstatt 500 Aktien einzeln kaufen zu m√ľssen, k√∂nnen Sie auch einen einzelnen CFD kaufen. Je nachdem, in welche Richtung sich die M√§rkte bewegen, w√ľrden Sie einen Gewinn oder Verlust erzielen, wenn sich der Preis des S & P 500 bewegt.

    Wie funktionieren CFD’s?

    CFDs sind eigentlich recht einfach zu handeln, sobald Sie wissen, was Sie tun. Der Grund daf√ľr ist, dass CFDs weitgehend wie jedes andere handelbare Instrument funktionieren. Mit anderen Worten, sobald Sie entschieden haben, wie sich Ihr ausgew√§hltes Asset auf den M√§rkten bewegen soll, m√ľssen Sie lediglich einen Trade platzieren und bestimmen, wo sich Ihr Exit-Point befindet.

    Wenn dies gesagt ist, ist es wahrscheinlich am besten, wenn wir Ihnen ein paar Beispiele geben, um den Nebel zu beseitigen.

    CFD-Handelsbeispiel 1: Long-Positionen bei HSBC-Aktien

    Nehmen wir an, Sie glauben, dass der Preis von HSBC-Aktien auf eine zur√ľckzuf√ľhren ist Energie kurzfristig. Da Sie nur einen kurzfristigen Handel platzieren m√∂chten, w√§re es nicht sinnvoll, die Aktien im traditionellen Sinne zu kaufen. Auf diese Weise w√ľrden Sie mit enormen Geb√ľhren konfrontiert, die den Handel wahrscheinlich unrentabel machen w√ľrden. Stattdessen entscheiden Sie sich f√ľr den Kauf von HSBC-Aktien in Form eines CFD.

    1. Sie kaufen 10 x CFDs in HSBC zu £ 5 pro Aktie
    2. Ihre gesamte Handelsgröße beträgt £ 50 (10 x £ 5)
    3. Später an diesem Tag steigt der Preis von HSBC auf 6 GBP pro Aktie
    4. Sie beschließen, Ihre CFDs zu verkaufen, was Sie auf Knopfdruck tun können
    5. Da Sie die CFDs f√ľr 1 ¬£ mehr verkauft haben als Sie bezahlt haben (6 ¬£ - 5 ¬£), haben Sie einen Gesamtgewinn von 10 ¬£ erzielt (Sie hatten 10 Aktien).

    Entscheidend war, dass Sie mit dem zuk√ľnftigen Preis von HSBC einen Gewinn erzielen konnten, ohne die Aktien tats√§chlich zu besitzen. Stattdessen haben Sie einfach CFD gehandelt.

    CFD-Handelsbeispiel 2: √Ėlmangel

    In diesem Beispiel entscheiden Sie, dass Sie √Ėl kurzschlie√üen m√∂chten. Dies bedeutet, dass Sie den Preis von glauben √Ėl Wird untergehen. Shorting ist einer der attraktivsten Aspekte f√ľr CFDs, da Sie damit auch bei r√ľckl√§ufigen M√§rkten profitieren k√∂nnen. Der Leerverkaufsprozess funktioniert weitgehend genauso wie das obige Beispiel, wenn es um Long-Positionen geht, wenn auch umgekehrt.

    1. Sie verkaufen 20x CFDs in √Ėl zu 70 USD pro Barrel
    2.  Dies bedeutet, dass Ihre gesamte Handelsgr√∂√üe 1,400 USD (20 x 70 USD) betr√§gt.
    3. Sp√§ter an diesem Tag sinkt der √Ėlpreis aufgrund des Produktions√ľberschusses in Saudi-Arabien auf 60 USD pro Barrel
    4. Daher erwarten Sie derzeit einen Gewinn von 10 USD pro Barrel
    5. Sie haben 20 x CFDs, das sind also 200 US-Dollar Gewinn
    6. Um Ihre Gewinne zu erzielen, m√ľssten Sie die CFDs zur√ľckkaufen, da Sie urspr√ľnglich eine kurze Bestellung aufgegeben haben

    Wie Sie dem obigen Beispiel entnehmen können, sind Leerverkäufe im CFD-Bereich genauso einfach wie Long-Verkäufe.

    Welche CFD-Märkte kann ich handeln?

    Kurz gesagt, wenn Sie einen Verm√∂genswert an den traditionellen Finanzm√§rkten handeln k√∂nnen, k√∂nnen Sie fast sicher sein, dass ein CFD existiert. Der √ľbergeordnete Grund daf√ľr ist, dass CFDs lediglich den realen Preis eines Verm√∂genswerts verfolgen. Wenn beispielsweise der Goldpreis auf dem Weltmarkt um 3% steigt, steigt auch ein Gold-CFD um 3%.

    Trotzdem haben wir nachfolgend einige der beliebtesten CFD-Anlageklassen aufgelistet.

    ‚úĒÔłŹ Aktien und Anteile

    ‚úĒÔłŹ Indizes

    ‚úĒÔłŹ Zinss√§tze

    ‚úĒÔłŹ Hartmetalle

    ‚úĒÔłŹ Energien

    ‚úĒÔłŹ Futures

    ‚úĒÔłŹ Optionen

    ‚úĒÔłŹ Kryptow√§hrungen

    CFD-Handelsgeb√ľhren

    Um am CFD-Handel teilnehmen zu k√∂nnen, m√ľssen Sie einen Online-Broker verwenden. Obwohl wir sp√§ter in unserem Leitfaden die Vor- und Nachteile der Auswahl eines CFD-Brokers erl√§utern werden, ist es wichtig zu untersuchen, welche Handelsgeb√ľhren Sie beachten m√ľssen.

    ūü•á Kommission

    In erster Linie sind CFD-Broker im Gesch√§ft, Geld zu verdienen. Daher m√ľssen Sie m√∂glicherweise jedes Mal, wenn Sie einen CFD kaufen und verkaufen, eine Handelsprovision zahlen. Wenn Sie dies tun, wird es wahrscheinlich als Prozentsatz des von Ihnen gehandelten Betrags berechnet.

    Nehmen wir zum Beispiel an, Sie kaufen CFDs im Wert von 1,000 GBP und der Broker berechnet 1%. Dies bedeutet, dass Sie eine Provision von ¬£ 10 zahlen m√ľssen. Dar√ľber hinaus m√ľssen Sie eine Provision zahlen, wenn Sie sich f√ľr den Verkauf Ihrer CFDs entscheiden. Wenn Sie also dieselben CFDs verkaufen w√ľrden, wenn sie einen Wert von 1,500 GBP h√§tten, w√ľrden Sie eine Provision von 15 GBP zahlen.

    ūü•á Spreads

    Newbie-H√§ndler √ľbersehen oft die Verbreitung - insbesondere bei Verwendung eines Brokers, der behauptet, geb√ľhrenfreien Handel anzubieten. Der Spread ist jedoch eine Handelsgeb√ľhr, die Sie indirekt zahlen. In seiner grundlegendsten Form ist der Spread die Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem Verkaufspreis.

    Nehmen wir zum Beispiel an, Sie m√∂chten mit Erdgas handeln. Wenn der Kaufpreis 51 USD und der Verkaufspreis 50 USD betrug, bedeutet dies einen Spread von 2%. Daher m√ľssten Sie Ihren Handel um mindestens 2% an Wert steigern, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Aus diesem Grund m√ľssen Sie einen CFD-Broker ausw√§hlen, der super enge Spreads bietet.

    ūü•á √úbernachtfinanzierung

    Sie m√ľssen auch einige √úberlegungen zur √úbernachtfinanzierung anstellen, wenn Sie CFDs mit Hebelwirkung handeln m√∂chten. Einfach ausgedr√ľckt, wenn Sie einen CFD mit Hebelwirkung kaufen oder verkaufen, leihen Sie sich effektiv Geld von dem betreffenden Broker. Dies liegt daran, dass der Broker Ihnen erlaubt, mit mehr Geld zu handeln, als Sie auf Ihrem Konto haben.

    Insofern funktioniert die Finanzierung von CFDs √ľber Nacht weitgehend wie ein Darlehen. Sie zahlen einen kleinen Prozentsatz der Zinsen, der berechnet wird, solange Sie die Position l√§nger als 24 Stunden offen halten. Da die Hebelwirkung in der CFD-Branche eine so gro√üe Rolle spielt, werden wir im n√§chsten Abschnitt erl√§utern, wie sie funktioniert.

    Wie funktioniert die Hebelwirkung von CFD?

    F√ľr diejenigen unter Ihnen mit einem h√∂heren Risikoappetit erm√∂glicht die Hebelwirkung, dass Sie mehr handeln, als Sie auf Ihrem Brokerage-Konto verf√ľgbar haben. Auf der einen Seite k√∂nnen Sie so Ihre Gewinne steigern, wenn Sie sich in Bezug auf einen bestimmten Trade sicher f√ľhlen. Leverage ist jedoch ein √§u√üerst risikoreiches Handelsinstrument, da Sie Ihre Verluste gleicherma√üen verst√§rken k√∂nnen.

    Wenn Sie die Hebelwirkung f√ľr Ihre Trades einsetzen, k√∂nnen Sie entscheiden, wie viel Sie anwenden m√∂chten. Dies wird als Faktor ausgedr√ľckt, z. B. 2: 1, 5: 1 oder 20: 1. Sie m√ľssen dann Ihre "Marge" mit dem Faktor multiplizieren, um zu bestimmen, wie viel Ihr Trade tats√§chlich wert ist.

    Hebelwirkung kann auf den ersten Blick ein schwer zu verstehendes Schlachtfeld sein. Deshalb haben wir nachfolgend ein einfaches Beispiel gegeben.

    Beispiel f√ľr die Verwendung von Leverage beim Handel mit CFDs

    Angenommen, Sie möchten am Handel mit dem FTSE 100 teilnehmen, der die 100 größten an der London Stock Exchange (LSE) notierten Unternehmen darstellt. Nachdem das Ergebnis des Brexit-Referendums bekannt gegeben wurde, hatte der FTSE 100 einen großen Erfolg.

    Vor diesem Hintergrund hatten Sie das Gef√ľhl, dass dies eine √úberreaktion der M√§rkte war und dass sich der FTSE 100 am n√§chsten Tag erholen w√ľrde. Aus diesem Grund haben Sie beschlossen, den FTSE in Form eines CFD zu handeln. Sie waren jedoch sehr zuversichtlich in Bezug auf den Handel und haben sich daher f√ľr eine Hebelwirkung von 10: 1 entschieden.

    So hätte Ihr Handel in der Praxis funktioniert:

    1. Sie haben £ 1,000 auf Ihrem CFD-Brokerage-Konto
    2. Sie √ľben eine Hebelwirkung auf den FTSE 100 bei 10: 1 aus
    3. Dies bedeutet, dass Sie £ 10,000 auf dem FTSE 100 handeln
    4. Der Preis des FTSE 100 steigt am nächsten Tag um 5%
    5. Normalerweise hätte Ihr Handel mit 1,000 £ einen Gewinn von 50 £ (1,000 £ x 5%) gebracht.
    6. Wenn Sie jedoch einen Hebel von 10: 1 angewendet haben, haben Sie tatsächlich einen Gewinn von 500 £ (50 x 10 £) erzielt.

    Wie Sie dem obigen Beispiel entnehmen können, können Ihre Gewinne um eine gewisse Distanz gesteigert werden, wenn ein gehebelter CFD-Handel zu Ihren Gunsten verläuft. Unabhängig von Ihrer Erfahrung werden Trades jedoch nicht immer Geh deinen Weg. Im Gegenteil, erfahrene Händler werden immer Verluste erleiden.

    Entscheidend w√§re, wenn der FTSE 100 um 5% gesunken w√§re verloren ¬£ 500. Das hei√üt nat√ľrlich unter der Voraussetzung, dass Sie keine vern√ľnftigen Stop-Losses installiert haben. Keine Sorge, wir behandeln Risikominderungsstrategien weiter unten ausf√ľhrlicher.

    Wie viel Hebel kann ich auf meine CFD-Trades anwenden?

    Wie wir im obigen Abschnitt festgestellt haben, sind Leverage-Trades mit Risiken behaftet. Dies bedeutet, dass Sie viel Geld verlieren könnten, wenn ein CFD-Handel gegen Sie läuft. Daher ist die Hebelwirkung, die Sie auf Ihre CFD-Trades anwenden können, begrenzt.

    Diese Limits werden nicht nur von Ihrem gew√§hlten Broker vorgegeben, sondern die Europ√§ische Union hat k√ľrzlich Obergrenzen f√ľr die Hebelwirkung festgelegt, die Einzelh√§ndler nutzen k√∂nnen.

    Solange Gro√übritannien Mitglied der Europ√§ischen Union ist, m√ľssen Sie daher die von der Europ√§ischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbeh√∂rde (ESMA) auferlegten Hebelgrenzen einhalten, die wir unten aufgef√ľhrt haben.

    • 30: 1 f√ľr gro√üe Forex-Paare
    • 20: 1 f√ľr nicht-gro√üe Forex-Paare, Goldund Hauptindizes
    • 10: 1 f√ľr andere Rohstoffe als Gold und andere wichtige Aktienindizes
    • 5: 1 f√ľr einzelne Aktien
    • 2: 1 f√ľr Kryptow√§hrungen

    Die oben genannten Grenzwerte gelten jedoch nur f√ľr diejenigen, die in den Zust√§ndigkeitsbereich eines Einzelh√§ndlers fallen. Wenn Sie ein professioneller Trader sind und die √úberpr√ľfungsanforderungen des betreffenden Brokers erf√ľllen k√∂nnen, gelten die ESMA-Einschr√§nkungen nicht mehr. In einigen F√§llen bedeutet dies, dass Sie mit einem Hebel von bis zu 500: 1 handeln k√∂nnen.

    Reduzierung der Risiken des CFD-Handels

    √Ąhnlich wie in jedem anderen Bereich der Online-Investment-Szene m√ľssen Sie die Risiken des CFD-Handels ber√ľcksichtigen. Entscheidend ist, dass Sie Geld verlieren, wenn ein Trade nicht so verl√§uft, wie Sie es sich erhofft hatten. Vor diesem Hintergrund gibt es eine Reihe von Tools, mit denen Sie Ihr gesamtes Risiko eines verlorenen CFD-Handels reduzieren k√∂nnen. Im Vordergrund steht dabei eine Stop-Loss-Order.

    ‚úĒÔłŹ Stop-Loss-Auftr√§ge

    Das wichtigste Instrument, mit dem Sie die Wahrscheinlichkeit verringern, große Geldbeträge zu verlieren, ist eine Stop-Loss-Order. In seiner einfachsten Form können Sie mit einer Stop-Loss-Order einen Trade automatisch beenden, wenn ein bestimmter Preispunkt ausgelöst wird. Wenn Sie beispielsweise Gold verkaufen, der Preis jedoch aufgrund der Spannungen im Nahen Osten stark steigt, kann eine Stop-Loss-Order den Verlust begrenzen.

    Hier ist ein Beispiel daf√ľr, wie Stop-Loss-Auftr√§ge in der Praxis funktionieren.

    1. Sie entscheiden sich f√ľr Bitcoin, was bedeutet, dass Sie glauben, dass der Preis kurzfristig steigen wird
    2. Sie kaufen einen Bitcoin CFD f√ľr 10,000 US-Dollar
    3. Bevor Sie Ihren Trade platzieren, installieren Sie auch eine Stop-Loss-Order
    4. Sie möchten nicht mehr als 10% Ihres Handelsbetrags verlieren, also geben Sie die Stop-Loss-Order bei 9,000 USD ein
    5. Ihr Bitcoin-Handel geht gegen Sie und der Preis tankt. Am Ende des Tages hat Bitcoin 20% verloren und hat jetzt einen Wert von 8,000 USD.
    6. Sie konnten den Handel jedoch automatisch f√ľr 9,000 US-Dollar beenden - gem√§√ü der von Ihnen installierten Stop-Loss-Order.

    Obwohl Stop-Loss-Orders sehr effektiv sein k√∂nnen, um Ihr gesamtes Risiko eines Verlusthandels zu reduzieren, sind sie nicht 100% narrensicher. Im Gegenteil, in Zeiten hoher Volatilit√§t wird der Stop-Loss-Auftrag m√∂glicherweise nicht ausgef√ľhrt. Dies liegt daran, dass der Broker Ihre Bestellung m√∂glicherweise nicht mit einem anderen K√§ufer auf der Plattform abgleichen kann. In einem solchen Szenario w√ľrde Sie Ihre Stop-Loss-Order nicht sch√ľtzen.

    Die gute Nachricht ist jedoch, dass die meisten im Online-Bereich t√§tigen CFD-Broker eine sogenannte "Garantie-Stop-Loss-Order" anbieten. Wie der Name schon sagt, garantiert dies, dass Ihre Stop-Loss-Order eingehalten wird - unabh√§ngig davon, ob der Broker einen K√§ufer finden kann oder nicht. Als Gegenleistung f√ľr diese Garantien m√ľssen Sie eine h√∂here Handelsgeb√ľhr zahlen, die normalerweise in Form eines breiteren Spreads anf√§llt.

    Wie wähle ich einen CFD Broker?

    Damit Sie genau wissen, was ein CFD ist, wie er funktioniert und welche Risiken Sie ber√ľcksichtigen m√ľssen, werden wir nun untersuchen, worauf Sie bei der Auswahl eines Brokers achten m√ľssen. Beachten Sie, dass keine zwei Broker gleich sind. Sie m√ľssen also beurteilen, worauf es ankommt . W√§hrend sich einige Broker auf extrem niedrige Handelsgeb√ľhren spezialisiert haben, konzentrieren sich andere auf die Ausdehnung ihrer Handelsplattform.

    Wir empfehlen jedoch, die folgenden Faktoren zu bewerten, bevor Sie ein neues CFD-Brokerkonto eröffnen.

    ūü•á Verordnung

    Die wichtigste Metrik, die Sie betrachten m√ľssen, ist, ob der CFD-Broker reguliert ist oder nicht. Wenn Sie in Gro√übritannien ans√§ssig sind, muss der Broker von der Financial Conduct Authority autorisiert werden (FCA).

    Ist dies nicht der Fall, verf√ľgt der Broker nicht √ľber die gesetzliche Zust√§ndigkeit f√ľr den Betrieb. Es ist auch bemerkenswert, ob der CFD-Broker Lizenzen in anderen L√§ndern besitzt.

    ūü•á Zahlungen

    Sie m√ľssen auch √ľberlegen, wie Sie Ihr CFD-Brokerkonto aufladen m√∂chten. Die meisten Broker akzeptieren eine Debit- oder Kreditkarte sowie eine √úberweisung. Bei einigen Brokern k√∂nnen Sie sogar Geld √ľber eine E-Wallet wie PayPal und Skrill einzahlen.

    Zus√§tzlich zu den spezifischen Zahlungsmethoden m√ľssen Sie auch die Ein- / Auszahlungszeiten ber√ľcksichtigen.

    ūü•á Geb√ľhren

    Geb√ľhren sollten auch ganz oben auf Ihrer Liste stehen, wenn Sie beurteilen, ob ein Broker f√ľr Sie geeignet ist oder nicht. Wir bevorzugen CFD-Broker, die provisionsfreien Handel anbieten. In √§hnlicher Weise bevorzugen wir auch Broker, die enge Spreads bieten.

    Wenn Sie mit Leverage handeln m√∂chten, m√ľssen Sie auch die anfallenden √úbernachtfinanzierungsgeb√ľhren √ľberpr√ľfen.

    ūü•á Finanzinstrumente

    Wenn es um die Handelsarena selbst geht, m√ľssen Sie untersuchen, welche Anlageklassen der CFD-Broker hostet. Wenn Sie beispielsweise lieber B√∂rsenindizes handeln m√∂chten, √ľberpr√ľfen Sie, wie viele B√∂rsen die Brokerlisten enthalten.

    Die besten CFD-Broker bieten in der Regel Tausende von Finanzinstrumenten an.

    ūü•á Handelstools

    Wenn Sie Ihre CFD-Handelsbem√ľhungen auf die n√§chste Stufe heben m√∂chten, ist es entscheidend, dass Sie Charting-Tools verwenden. Mit solchen Tools k√∂nnen Sie historische Preistrends auf erweiterte Weise analysieren und anschlie√üend die bestm√∂gliche Chance auf erfolgreiche Trades erhalten.

    Wählen Sie daher einen CFD-Broker, der unzählige technische Analysetools bietet.

    ūü•á Forschung

    Egal, ob Sie ein Neuling oder ein erfahrener Investor mit langj√§hriger Erfahrung sind - der Einsatz von Research-Tools ist ein Muss. Dies ist besonders n√ľtzlich, wenn Sie sich beim Platzieren von CFD-Trades auf eine fundamentale Analyse verlassen.

    Die besten CFD-Broker bieten Aktualisierungen, Analyseberichte und Potenziale in Echtzeit Trading-Strategien auf einen bestimmten Vermögenswert.

    CFD Trading: Wie fange ich an? Schritt f√ľr Schritt Anleitung

    Sie m√∂chten heute mit einem CFD-Handelskonto beginnen, sind sich aber nicht sicher, was Sie tun m√ľssen? Lesen Sie die unten aufgef√ľhrten schrittweisen Richtlinien.

    Schritt 1: Wählen Sie einen CFD Broker

    Um mit dem Handel mit CFDs zu beginnen, m√ľssen Sie einen Online-Broker verwenden. Es gibt buchst√§blich Hunderte von regulierten CFD-Brokern, die im britischen Raum t√§tig sind, daher gibt es eine gro√üe Auswahl. Vor diesem Hintergrund empfehlen wir Ihnen, den obigen Abschnitt √ľber die Auswahl eines CFD-Brokers zu lesen.

    Wenn Sie einen Broker gefunden haben, der Ihren Anforderungen entspricht, fahren Sie mit Schritt 2 fort.

    Schritt 2: Eröffnen Sie ein Konto

    Sie m√ľssen jetzt ein Konto bei dem von Ihnen ausgew√§hlten CFD-Broker er√∂ffnen. Zun√§chst m√ľssen Sie einige pers√∂nliche Daten eingeben. Dazu geh√∂ren Ihr vollst√§ndiger Name, Ihre Privatadresse, Ihr Geburtsdatum, Ihre Sozialversicherungsnummer und Ihre Kontaktdaten. Stellen Sie sicher, dass die Informationen korrekt sind, da Sie sie sp√§ter √ľberpr√ľfen m√ľssen.

    Sie m√ľssen auch Informationen √ľber Ihre finanzielle Situation bereitstellen. Dies sollte Ihren Besch√§ftigungsstatus, Ihr Jahreseinkommen und die Frage umfassen, ob Sie Ihr Haus besitzen oder vermieten.

    Schritt 3: Vorherige Handelserfahrung

    Um mit der FCA konform zu bleiben, m√ľssen britische CFD-Broker sicherstellen, dass Sie die Risiken des Handels genau kennen. Daher werden Ihnen eine Reihe von Fragen zu Ihrer vorherigen Handelserfahrung gestellt - beispielsweise zu den Arten von Verm√∂genswerten, in die Sie zuvor investiert haben, und zur durchschnittlichen Gr√∂√üe Ihrer Trades.

    Sie m√ľssen auch einige Multiple-Choice-Fragen zu den Hebelrisiken beantworten.

    Schritt 4: √úberpr√ľfen Sie Ihre Identit√§t (KYC)

    Bevor Sie Geld einzahlen und mit dem Handel beginnen k√∂nnen, m√ľssen Sie Ihre Identit√§t √ľberpr√ľfen. Dies soll erneut sicherstellen, dass der Broker die FCA sowie die britischen Gesetze zur Bek√§mpfung der Geldw√§sche einh√§lt.

    Mach dir keine Sorgen, die √úberpr√ľfungsprozess ist super einfach und erfordert lediglich das Hochladen einiger Dokumente. In den meisten F√§llen m√ľssen Sie eine Kopie Ihres Reisepasses oder F√ľhrerscheins sowie einen Adressnachweis (z. B. einen Kontoauszug oder eine Stromrechnung) hochladen.

    Schritt 5: Einlagen

    Sobald Ihre Identit√§t √ľberpr√ľft wurde. Sie k√∂nnen dann Ihr CFD-Brokerkonto aufladen. Die unterst√ľtzten Zahlungsmethoden variieren von Broker zu Broker, obwohl dies normalerweise mindestens eine √úberweisung beinhaltet. Kredit- und Debitkarten werden wahrscheinlich ebenfalls akzeptiert. In einigen F√§llen k√∂nnen Sie mit dem CFD-Broker Geld √ľber eine E-Wallet wie PayPal einzahlen.

    Schritt 6: Starten Sie den Handel

    Herzlichen Gl√ľckwunsch - Sie haben erfolgreich ein CFD-Brokerage-Konto er√∂ffnet, Ihre Identit√§t √ľberpr√ľft und Geld eingezahlt! Als Ergebnis sind Sie jetzt bereit, mit dem Handel zu beginnen. Beachten Sie, wenn Sie noch ein Neuling im CFD-Bereich sind, ist es am besten, mit wirklich kleinen Betr√§gen zu handeln.

    Obwohl einige Kommentatoren die Verwendung eines Demo-Kontos vorschlagen, ist dies mit Mängeln verbunden. Entscheidend ist, dass Demokonten Sie nicht auf die emotionale Seite des Geldverlusts vorbereiten. Da dies etwas ist, das alle Trader erleben werden, ist es am besten, Ihre CFD-Karriere mit Kleinsteinsätzen zu beginnen.

     

    1. AVATrade - 2 x $ 200 Forex Willkommensbonusse

    Das Team von AVATrade bietet jetzt einen riesigen Forex-Bonus von 20% von bis zu 10,000 US-Dollar an. Dies bedeutet, dass Sie 50,000 USD einzahlen m√ľssen, um die maximale Bonuszuweisung zu erhalten. Beachten Sie, dass Sie mindestens 100 US-Dollar einzahlen m√ľssen, um den Bonus zu erhalten, und dass Ihr Konto √ľberpr√ľft werden muss, bevor das Geld gutgeschrieben wird. Wenn Sie den Bonus abheben, erhalten Sie 1 $ f√ľr jedes 0.1-Lot, das Sie handeln.

    Unsere Wertung

    • 20% Willkommensbonus von bis zu 10,000 USD
    • Mindesteinzahlung $ 100
    • √úberpr√ľfen Sie Ihr Konto, bevor der Bonus gutgeschrieben wird
    75% der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln

     

     

    2. Capital.com - Null Provisionen und extrem niedrige Spreads

    Capital.com ist ein von FCA, CySEC, ASIC und NBRB regulierter Online-Broker, der jede Menge Finanzinstrumente anbietet. Alles in Form von CFDs ‚Äď dies umfasst Aktien, Indizes und Rohstoffe. Sie zahlen keinen einzigen Cent Provision und die Spreads sind extrem eng. Es werden auch Leverage-Fazilit√§ten angeboten ‚Äď vollst√§ndig im Einklang mit den ESMA-Limits.

    Dies ist wieder einmal 1:30 Uhr bei Majors und 1:20 Uhr bei Minderj√§hrigen und Exoten. Wenn Sie au√üerhalb Europas ans√§ssig sind oder als professioneller Kunde gelten, erhalten Sie noch h√∂here Limits. Geld in Capital.com zu bekommen ist ebenfalls ein Kinderspiel - da die Plattform Debit- / Kreditkarten, E-Wallets und Bank√ľberweisungen unterst√ľtzt. Das Beste ist, dass Sie mit nur 20 ¬£ / $ loslegen k√∂nnen.

    Unsere Wertung

    • Keine Provisionen f√ľr alle Verm√∂genswerte
    • Super enge Spreads
    • FCA-, CySEC-, ASIC- und NBRB-reguliert
    • Bietet keinen traditionellen Aktienhandel an

    75.26% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie bei diesem Anbieter Spread-Wetten und/oder CFDs handeln. Sie sollten sich √ľberlegen, ob Sie es sich leisten k√∂nnen, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

     

     

    CFD Trading Guide: Fazit

    Wenn Sie habe lesen In unserem Leitfaden von Anfang bis Ende sollten Sie jetzt eine genaue Vorstellung davon haben, was CFDs sind, wie sie funktionieren und welche Risiken Sie ber√ľcksichtigen m√ľssen. Mit den richtigen Strategien zur Risikominderung kann die CFD-Arena die meisten Ihrer langfristigen Anlageziele unterst√ľtzen. Unabh√§ngig davon, ob Sie ein Engagement in Aktien, Indizes, Zinss√§tzen, ETFs oder Kryptow√§hrungen anstreben - mit CFDs k√∂nnen Sie Verm√∂genswerte auf Knopfdruck kaufen und verkaufen.

    Wir haben auch Hinweise zur Wichtigkeit der Auswahl eines CFD-Brokers gegeben. Mit Hunderten von Plattformen zur Auswahl m√ľssen Sie sich an einen Broker wenden, der Ihren individuellen Anforderungen entspricht. Dies kann eine Plattform sein, die PayPal-Einzahlungen unterst√ľtzt, oder eine Plattform, die extrem niedrige Geb√ľhren berechnet. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Sie den CFD-Broker einer Due Diligence unterziehen, bevor Sie ein Konto er√∂ffnen.

     

    Eightcap - Regulierte Plattform mit engen Spreads

    Unsere Wertung

    • Mindesteinzahlung von nur 250 $
    • 100% provisionsfreie Plattform mit engen Spreads
    • Geb√ľhrenfreie Zahlungen per Debit- / Kreditkarte und E-Wallets
    • Tausende von CFD-M√§rkten, darunter Forex, Aktien, Rohstoffe und Kryptow√§hrungen
    Beginnen Sie hier Ihre Reise, um alle Ihre finanziellen Ziele zu erreichen.

     

    FAQs

    Wof√ľr steht CFD?

    CFD steht f√ľr Differenzvertrag.

    Spread-Wetten gegen CFD - Was ist der Unterschied?

    Einerseits sind CFD-Handel und Spread-Wetten insofern ähnlich, als Sie in der Lage sind, Finanzinstrumente zu handeln, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert zu besitzen. Bei der Berechnung von Gewinnen und Verlusten unterscheiden sich jedoch CFDs und Spread-Wetten.

    Was ist die Mindesteinzahlung bei einem CFD-Broker?

    Dies hängt vom jeweiligen CFD-Broker ab. Die meisten Broker, die im britischen Raum tätig sind, verlangen mindestens 100 GBP, andere verlangen möglicherweise mehr.

    Wer reguliert CFD-Broker in Großbritannien?

    Die Financial Conduct Authority ist f√ľr die Autorisierung und Regulierung von CFD-Brokern in Gro√übritannien verantwortlich. Wenn es um Leverage-Limits geht, m√ľssen britische CFD-Broker die von der ESMA festgelegten Obergrenzen einhalten.

    Was kann ich bei einem CFD-Broker handeln?

    CFD-Broker hosten normalerweise Tausende handelbarer Instrumente. Egal, ob Sie Aktien, ETFs, Indizes, Zinssätze, Kryptowährungen oder Energien handeln möchten - Sie werden wahrscheinlich einen CFD finden.

    Welche Zahlungsmethoden akzeptieren CFD-Broker?

    Die unterst√ľtzten Zahlungsmethoden variieren von Broker zu Broker. Dies kann eine √úberweisung, eine Debit- / Kreditkarte oder eine E-Wallet umfassen.

    Kann ich beim Handel mit CFDs eine Short-Position einnehmen?

    Das kannst du sicher. Tats√§chlich ist dies eine der Hauptattraktionen von CFDs, da Sie damit Gewinne erzielen k√∂nnen, selbst wenn die M√§rkte r√ľckl√§ufig sind.